Matthias Loehr (Quelle: rbb)
Download (mp4, 84 MB)

- Matthias Loehr (Die Linke)

bedauert, dass sich das Bundeskabinett auch heute nicht mit Einsetzung einer Kohlekommission befasst, die bis zum Jahresende einen Plan für den Ausstieg aus der Kohleverstromung vorlegen soll. Die Interessen der Lausitz müssten in dieser Kommission klar artikuliert werden und in langfristigen Projekten mit dem Bund umgesetzt werden. Der Strukturwandel in der Lausitz habe begonnen, konkrete Beispiel würden im Entschließungsantrag genannt. Er bittet um Zustimmung.