Rainer Genilke (Quelle: rbb)
Download (mp4, 82 MB)

- Rainer Genilke (CDU)

Der Abgeordnete weist die Vorwürfe der Ministerin zurück. Nicht das, was er sage, sei ein Durcheinander, sondern das, was die Leute auf den Straßen erlebten, sei ein Durcheinander. Dafür trügen die Verkehrsministerin und das Land die Verantwortung. Er bemängelte die Landesplanung. Wer 20 Jahre plane, müsse sich nicht wundern, wenn er das nicht bezahlt bekomme.