Péter Vida (Quelle: rbb)
Download (mp4, 15 MB)

- Péter Vida (fraktionslos)

bescheinigt der rot-roten Koalitionsregierung, mit ihren Nachtragshaushalt in vielen Bereichen notwendige und richtige Akzente zu setzen. Er kritisiert aber die Kofinanzierung beim Breitbandausbau als zu gering. Der Straßenausbau müsse forciert und der ÖPNV als Daseinsvorsorge begriffen werden. Für die notwendigen Investitionen könnten Gelder aus Rücklagen genommen werden. Er halte es ebenso für richtig, eine weitergehende Nettoneuverschuldung mit einer Nettokreditaufnahme zu verbinden.