Ursula Nonnemacher (Quelle: rbb)
Download (mp4, 31 MB)

- Ursula Nonnemacher (Bündnis 90/Die Grünen)

Die Fraktionsvorsitzende konstatiert, dass auch nach 155 Jahren des Kampfes um das Frauenwahlrecht der Anteil der Frauen in politischen Vertretungen noch immer nicht ihrem Anteil an der Bevölkerung entspricht. Über ein gutes Drittel sei man hierzulande nie hinausgekommen. Durch ihre Mehrfachbelastung in Arbeit, Familie, Hausarbeit und Pflege hätten Frauen weniger Ressourcen für die politische Arbeit. Dem müsse aktiv gegengesteuert werden. Sie wirbt für das von ihrer Fraktion eingebrachte Parité-Gesetz. Ohne ein paritätisch besetzes Parlament und wirksame Gesetze werde es keine Gleichberechtigung geben.