Björn Lüttmann (SPD)
Download (mp4, 38 MB)

- Björn Lüttmann (SPD)

bemerkt, die Folgen der abgesagten Kreisgebietsreform würden erst in einigen Jahren sichtbar.  Es gebe inzwischen mehrere Modelle, über die Kommunen untereinander Synergien herstellen könnten.  In den kommenden Jahren würden diese Hunderte Milllionen Euro mehr aus dem Landeshaushalt erhalten. Bei den Verhandlungen mit dem Bund über die Grundsteuer müsse dringend darauf geachtet werden, dass ein Brandenburger Eigentümer nicht genauso viel zahle wie einer in Bayern.