Inka Gossmann-Reetz (Quelle: rbb)
Download (mp4, 39 MB)

- Inka Gossmann-Reetz (SPD)

möchte die schöne neue digitale Welt nicht missen. Sie sehe aber auch die Schattenseiten wie Datendiebstahl oder sexuelle Belästigung im Netz. Deshalb fordere sie den Ausbau des Kompetenzzentrums der Polizei für Cyberkriminalität. Die CDU-Vorschläge aber weist sie zurück. Bei den Nutzern wolle sie das Bewusstsein für die Gefahren stärken; denn die Mauer um unsere Daten sei nur so gut wie das Schloss an der Tür.