Inka Gossmann-Reetz (Quelle: rbb)
Download (mp4, 8 MB)

- Inka Gossmann-Reetz (SPD)

weist in ihrem zweiten Redebeitrag auf die Bedrohung durch Wirtschaftsspionage im Netz hin. Außerdem sehe sie in der Cyberkriminalität einen Angriff auf das gesamte politische System. In den kommenden Landtagswahlkämpfen dieses Jahres erwarte sie Desinformationskampagnen aus dem In-und Ausland, um Wähler zu beeinflussen.