Mädchen-Kittelschürze von Dederon, originalverpackt; Quelle: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild
Bernd Settnik/dpa-Zentralbild
3 min
Mädchen-Kittelschürze von Dederon, originalverpackt | Bild: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild

Orte und Geschichten - Chemiefaserwerk Premnitz/Strodehne

Praktisch, bunt und 100 % Chemie - kaum ein Kleidungsstück symbolisiert die DDR-Vergangenheit Brandenburgs besser als die Kittelschürze - traditionell aus Dederon, der in Premnitz hergestellten Chemiefaser.

Ihre Geschichte ist eng mit dem "VEB Friedrich Engels Chemiefaserwerk Premnitz" in der 1915 gegründeten Pulverfabrik verbunden. Das Werk wurde 2016 abgerissen, doch die Geschichte der Chemiefaser Dederon prägt Land und Leute noch heute.
 
In einem textilen Projekt wird der landmade.Kulturversorgungsraum im Künstlerdorf Strodehne eine dezentrale Dorf-Fabrik gründen. Gemeinsam wird sich das Projekt der Dederonproduktion, der Kittelschürze und auch dem Nähmaschinenwerk Veritas in Wittenbergs widmen.

Den Beitrag von Theresa Majerowitsch sehen Sie am 08.07.2021 in der Sendung "Brandenburg aktuell".

Alle Orte der BA-Serie

RSS-Feed