Die Messingwerksiedlung im Eberswalder Ortsteil Finow (Quelle: imago/Hohlfeld)
imago/Hohlfeld
3 min
Die Messingwerksiedlung im Eberswalder Ortsteil Finow ist mit über 300 Jahren die älteste Werkssiedlung in Brandenburg. | Bild: imago/Hohlfeld

Orte und Geschichten - Messingwerk Eberswalde

In Eberswalde steht das älteste Messingwerk Preußens. Es wurde schon im 17. Jahrhundert gegründet und ist damit eines der ältesten Zeugnisse Brandenburgischer Industriekultur.

Wir schauen uns die Geschichte der jüdischen Unternehmerfamilie Hirsch an, die sich besonders um ihre Arbeiter gekümmert hat und die über 300 Jahre alte Arbeitersiedlung, die Messingwerksiedlung saniert und seinen Arbeitern zur Verfügung gestellt hat.
 
Aus der Hirsch Kupfer- und Messing GmbH stammen auch die von Walter Gropius designten Kupferhäuser, Fertighäuser, die für jüdische Aussiedler Ende der 1920er gebaut wurden.

Das Themenjahr Kulturland Brandenburg 2021 "Zukunft der Vergangenheit - Industriekultur in Bewegung" wird am 4. Juni 2021 in Eberswalde, der Wiege der Industriekultur in Brandenburg, eröffnet.

Den Beitrag von Dilan Polat sehen Sie am 01.07.2021 in der Sendung "Brandenburg aktuell".

Alle Orte der BA-Serie

RSS-Feed