Vulkanfiberfabrik Werder/H. © Bernd Dreiocker
Bernd Dreiocker
3 min
Vulkanfiberfabrik Werder/H. | Bild: Bernd Dreiocker

Orte und Geschichten - Vulkanfiberfabrik Werder

Bis Anfang der 90er beherbergten sie Europas größte "Vulkanfiberfabrik" - jetzt sind sie ein Domizil für junge Kreative: In den denkmalgeschützten Werkhallen im Zentrum von Werder (Havel) prallen Vergangenheit und Gegenwart unmittelbar aufeinander.

Im "Vulkanfiber" - eine Art Pappe, aus der zu DDR-Zeiten z.B. Koffer, Papierkörbe oder Dichtungsringe hergestellt wurden - erkennen die heutigen Nutzer einen nachhaltigen, kompostierbaren und recyclingfähigen Werkstoff der Zukunft, den sie auch für ihre Kunst- und Designprojekte nutzbar machen wollen.
 
In diesem Zusammenhang sind die ansässigen Künstler auf die spannende Geschichte der Fabrik gestoßen, die sie jetzt für eine Ausstellung aufarbeiten. Wir schauen, wie die Halle heute genutzt wird - etwa von einem Instrumentenbauer, einem Holzkünstler und einem Technik-Tüftler uns seinem High-Tech-Roboter.

Den Beitrag von Christoph Hölscher sehen Sie am 05.08.2021 in der Sendung "Brandenburg aktuell".

Alle Orte der BA-Serie

RSS-Feed