Michael Kessler am Strand von Swinemünde; Quelle: rbb/Roland Albrecht
rbb Presse & Information
Michael Kessler | Bild: rbb Presse & Information

Auf dem Seeweg nach Usedom - Mit der Seifenkiste an der Oder (4/4)

In der vierten und letzten Etappe sind 'Segeln' und 'Wasser' das Thema von Michael Kesslers Reise entlang der Oder. Am Dialekt, den reetgedeckten Häusern und dem gigantischen Gegenwind merkt Michael Kessler bald, dass er sich der Ostsee immer mehr nähert.

Das Meer drückt bereits mit allen verfügbaren Windstärken ins Stettiner Haff. Nicht nur Michael Kessler hat Hochwasser - viele Gärten sind überflutet, Boote abgetrieben oder beschädigt. Das schreckt Michael Kessler aber nicht ab, nach Usedom den Seeweg zu nehmen.

Aber ist er wirklich seefest? Und welche Weisheit verrät ihm ein alter Seebär?

Mit der Seifenkiste an der Oder - Langfassungen

Kessler fährt am Oderdeich bei Oderaue eine winzige Seifenkiste; Quelle: rbb/Roland Albrecht
rbb Presse & Information

Mit der Seifenkiste an der Oder (1)

Auf seiner 16. Expedition bewegt sich "Herr Keller" in einer winzigen, motorisierten Seifenkiste, die aber nicht nur in Sachen Bequemlichkeit eine Herausforderung ist. Michael Kessler folgt dem Lauf der Oder Richtung Norden bis zur Ostsee. Zielort ist Swinemünde auf Usedom.

Michael Kessler zwischen Ahlbeck und Swinemünde; rbb/Roland Albrecht
rbb Presse & Information

Mit der Seifenkiste an der Oder (2)

Die zweite Folge von Michael Kesslers Expedition entlang der Oder beginnt in Penkun. Von dort aus reist er in seiner knatternden Seifenkiste 200 Kilometer über Stettin, Ueckermünde, Heringsdorf bis nach Swinemünde auf Usedom.