Wünsche sind was für Versager (Quelle: © 2016, Hanser Verlag)
Bild: 2016, Hanser Verlag

Ab 14 Jahren - Wünsche sind was für Versager

Oliva lebt in „Zuhause Nummer 16“. Was wie die Beschreibung einer Hausnummer klingt, ist in Wirklichkeit ihre 16. Pflegefamilie.

Oliva ist in ihrem Leben oft enttäuscht und verletzt worden. Ihre Mutter gab sie und ihre Geschwister zeitig in fremde Betreuung, denn als Alkoholikerin konnte sie die Betreuung ihrer Kinder nicht mehr übernehmen. Seitdem wechselt Oliva ihre Pflegeeltern wie andere den Urlaubsort.

Sally Nicholls macht es dem Leser nicht leicht mit Oliva, denn sie ist unberechenbar, verbal und körperlich gewalttätig, zerstört absichtlich Dinge, die anderen Menschen viel bedeuten und reagiert auf Annäherungsversuche panisch. Es ist der Blick in die Seele eines verletzten Kindes, der Sally Nicholls, Autorin des Weltbestellers „Wie man unsterblich wird“ auf grandiose Weise gelingt.

Autorin: Sally Nicholls
aus dem Englischen von Beate Schäfer
Verlag: © 2016, Hanser Verlag

Bild in groß
Bildunterschrift