Helge Thun und Udo Zepezauer; Quelle: Helge Thun und Udo Zepezauer
Helge & das Udo

Berlin-Preis - Das große Kleinkunstfestival 2017

Bereits zum 17. Mal traf die Prominenz aus Kabarett, Comedy und Varieté auf fünf Künstler, die sich dem Wettbewerb um die begehrten Mäuse-Trophäen stellen. Eine Mischung, die das "Das große Kleinkunstfestival 2017" wieder so frisch und unterhaltsam werden ließ, wie es Zuschauer und Fans erwarten durften.

Das Gesamtklassement des Berlin-Preises beinhaltet so ziemlich alles, was sich über Jahre Rang und Namen im Kabarett und Comedy-Sektor erspielt hat. Angefangen beim Berlin-Preisträger Ingo Appelt, der verdientermaßen für langjähriges Humor-Können ausgezeichnet wird.

Auch mit dabei die letztjährigen Publikumsgewinner Helge & das Udo oder das Musikgenie Pawel Popolski. Zudem zeigt 'Das neue Wühlmäuse-Ensemble' ein denkwürdiges Angela-Merkel-Szenario auf. Nicht zu vergessen Chris Tall. Vor drei Jahren noch selbst im Wettbewerb vertreten, füllt er mittlerweile mit seinem Solo-Programm die größten Mehrzweckhallen Deutschlands.

Nicht verwunderlich: denn beim großen Kleinkunstfestival wurde historisch schon des Öfteren der Grundstein für eine große Karriere gelegt. Schirmherr Dieter Hallervorden überreichte traditionell die Preise an die jeweiligen Gewinner.

Moderator Dieter Nuhr führt kurzweilig süffisant durch die Sendung.

Erstausstrahlung: 07.12.2017/rbb