Bülent Ceylan © Gaudenz Danuser
Bülent Ceylan | Bild: Gaudenz Danuser

Berlin-Preis - Das große Kleinkunstfestival 2018

Das große Kleinkunstfestival 2018 ist eine der wichtigsten Veranstaltungen für Kabarett, Comedy und Varieté. Die Star-Dichte aus der Szene ist so groß wie bei kaum einer anderen Gala, das trifft natürlich auch auf den Berlin-Preis zu, den in diesem Jahr Bülent Ceylan erhält. Auch mit dabei u.a. Rolf Miller, Willy Astor oder Simone Solga.  Durch die Sendung führt Dieter Nuhr.

"Das große Kleinkunstfestival", eine der wichtigsten Preisverleihungen für Kabarett, Comedy und Varieté, wird volljährig. Bereits zum 18. Mal treffen sich die Stars aus der Szene.

Moderator Dieter Nuhr, selbst einer der erfolgreichsten Kabarettisten Deutschlands, führt durch den Abend. Und die Künstler, die er auf der Bühne begrüßt, lesen sich wie das "Who is Who" der Comedy- und Kabarettszene.

Als Höhepunkt der Sendung wird Bülent Ceylan mit dem traditionellen Berlin-Preis bedacht und liefert uns eine überraschende Polit-Nummer, dennoch ganz im Ceylan-Style. Aber auch abseits der Ehrung sorgt Wortakrobat Willy Astor für grandiose Verbalverwicklungen.

Der Magier Farid zaubert mit Hilfe des Schauspielers Wolfang Stumph ein Geschenk für Schirmherr Dieter Hallervorden. Simone Solga fordert Frauen in Männerpositionen - inkl. Inkompetenz. Und während dem Deutschen Kabarettpreisträger Rolf Miller zu folgen schon eine Kunst für sich ist, sollte man beim Comedy-Duo Oropax das Denken am Besten gleich einstellen. Umso lustiger wird es. Versprochen.