Kontraste Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    Logo: Kontraste, Quelle: rbb
    rbb

    - Kontraste vom 18.01.2018

    +++ Klimaleugner: Aus der Nische in den Bundestag +++ FakeNews? Wie die privaten Krankenversicherer gegen die Bürgerversicherung Front machen +++ Undercover in der Empörungsfabrik: Der Kontraste-Skandal +++ Hitlerglocke: Alles wie gehabt in Herxheim? +++ Moderation: Astrid Frohloff

    Klimaleugner - Aus der Nische in den Bundestag

    Sie leugnen die vom Menschen verursachte Erderwärmung, bestreiten den Treibhauseffekt und den aktuellen Forschungsstand zum Thema "Klimawandel". Was bislang eher in abseitigen Winkeln des Internets diskutiert wurde, bekam mit US-Präsident Trump plötzlich ungeahnten Aufwind. Jetzt sind die Klimaleugner auch in Deutschland Teil des politischen Alltags, mit der AfD haben sie eine Stimme im Bundestag.

    FakeNews? - Wie die privaten Krankenversicherer gegen die Bürgerversicherung Front machen

    Seit Monaten überziehen die privaten Krankenversicherer Deutschland mit einer Kampagne, in der sie vor der Einführung der Bürgerversicherung warnen. Dann würden Praxenschließungen drohen und Patienten müssten auf fortschrittliche Behandlungsmethoden verzichten, so die Privaten. Kontraste Recherchen zeigen: Eine Kampagne voller FakeNews, die aber zu wirken scheint.

    Undercover in der Empörungsfabrik - Der Kontraste-Skandal

    Seit dem 18. Januar 1968 erschüttert das Politikmagazin mit seinen Recherchen die Republik. Höchste Zeit, zum 50ten Geburtstag endlich mal schonungslos aufzudecken, mit welchen Methoden diese "dubiosen" Journalisten wirklich arbeiten.

    Hitlerglocke - Alles wie gehabt in Herxheim?

    Die Hitlerglocke in Herxheim hat über Deutschlands Grenzen hinaus für Aufsehen gesorgt. Nachdem der damalige Bürgermeister in Kontraste verkündete, er sei Stolz auf diese Glocke, musste er abtreten. Die Gemeinde versprach, einen Beschluss zu fassen, was mit der Glocke geschehen soll. Das war vor vier Monaten. Und wie sieht es heute in Herxheim aus? Wir haben nachgefragt.