Kontraste Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    Kontraste Logo
    rbb

    - Kontraste vom 22.11.2018

    +++ Deutsche Bahn - So groß ist die Krise im Fernverkehr wirklich +++ Millionenfach unnötige Personenkontrollen durch Gesichtserkennung? +++ Rezept ohne Untersuchung - Das gefährliche Geschäft der Online-Ärzte +++ Parteienfinanzierung – Weniger Stimmen, aber mehr Geld vom Staat +++ Moderation: Astrid Frohloff

    Deutsche Bahn - So groß ist die Krise im Fernverkehr wirklich

    Exklusive Recherchen von Kontraste zeigen das wahre Ausmaß der Krise bei der Deutschen Bahn: nur einer von fünf ICE-Zügen fährt ohne Mängel durch das Land, es fehlen der Bahn akut mehrere Tausend Mitarbeiter, gleichzeitig ist die Pünktlichkeit im Fernverkehr auf einem dramatischen Tiefstand und  für dringend notwendige Investitionen in das Schienennetz fehlen viele Milliarden Euro. Zugbegleiter und Fahrgäste berichten bei Kontraste vom täglichen Chaos im Fernverkehr und Kontraste-Reporter erklären, was hinter den geänderten Wagenreihungen, Zugausfällen und Dauerverspätungen steckt.

    Millionenfach unnötige Personenkontrollen durch Gesichtserkennung?

    Als großen Erfolg wertete Bundesinnenminister Seehofer den Pilotversuch zur automatisierten Gesichtserkennung an einem Berliner Bahnhof. Eine breite Einführung der Technik sei möglich, so Seehofer. Und tatsächlich hören sich die Zahlen beeindruckend an: 80 Prozent der Gesuchten werden erkannt und nur in 0,1 Prozent der Fälle wird ein Fehlalarm ausgelöst. Doch was heißt das in der Konsequenz? Kontraste hat die Statistik mit Wissenschaftlern unter die Lupe genommen und herausgefunden: die Zahlen bedeuten, dass das System, deutschlandweit eingesetzt, Millionen Personenkontrollen jährlich aufgrund von Fehlalarmen auslösen könnte.

    Rezept ohne Untersuchung - Das gefährliche Geschäft der Online-Ärzte

    Man muss lediglich einen Fragebogen ausfüllen und schon stellt ein Arzt in Großbritannien oder Rumänien ein Rezept aus - für Viagra, Antibiotika, die Pille oder ein umstrittenes Malariamittel. Das Geschäft mit den Online-Sprechstunden boomt seit längerem. Kontraste macht den Test und bestellt unter anderem eine Antibabypille, die ein erhöhtes Risiko für Thrombosen birgt. Unverantwortlich finden das deutsche Ärzte.

    Parteienfinanzierung - Weniger Stimmen, aber mehr Geld vom Staat

    In Rekordzeit haben CDU/CSU und SPD im Juni die Reform der staatlichen Parteienfinanzierung durch das Parlament gebracht. Der Topf  für die Parteien wird um satte 25 Millionen Euro zusätzlich aufgefüllt. Größte Nutznießer des Geldsegens: SPD und CDU, die unter sinkenden Wahlergebnissen leiden, nun aber je rund 8 Millionen Euro mehr vom Staat bekommen.