Kontraste Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    Kontraste Logo
    rbb

    - Kontraste vom 24.10.2019

    +++ Kriegsverbrechen in Syrien +++ Original Play: Kindesmissbrauch in deutschen Kitas +++ SPD: Das letzte Aufgebot? +++ Verdeckte Wahlkampfhilfe für AfD Thüringen +++ Plante Amri Anschlag auf Wohnsitz der Kanzlerin? +++ Moderation: Eva-Maria Lemke

    Kriegsverbrechen in Syrien

    Seit dem Einmarsch türkischer Truppen in Nordsyrien überschlagen sich die Ereignisse: IS-Gefangene werden befreit, Dschihadisten von der Türkei eingeschleust, um gegen Kurden zu kämpfen. Dabei kommt es bereits jetzt zu Erschießungen von Gefangenen und Zivilisten. Beteiligt sind zum Teil Syrer, die zuvor als Flüchtlinge in Deutschland lebten. Wieder einmal betätigt sich die Türkei als Drehscheibe für islamistische Terroristen.

    Original Play - Kindesmissbrauch in deutschen Kitas

    Das Training soll helfen, Aggressionen von Kindern abzubauen. Original Play heißt das Geschäftsmodell eines dubiosen, international tätigen Vereins. Während Eltern nicht ahnen, was in der Kita passiert, dürfen wildfremde Männer mit ihren Kindern „spielen“. Eltern in Berlin und Hamburg zeigten Missbrauchsfälle und sogar Vergewaltigungen an.

    SPD: Das letzte Aufgebot?

    Ende dieser Woche wird die SPD die Ergebnisse der Mitgliederbefragung präsentieren. Noch nie hat die SPD ein Führungsduo gesucht, und noch nie hat sie dafür eine Casting-Show veranstaltet. Die Bewerber um die Nachfolge von Andrea Nahles kommen aus der zweiten und dritten Reihe der Partei, außer Olaf Scholz, und der musste zur Kandidatur erst überredet werden. Das  Rennen ist völlig offen. Dabei sind die Fragen drängend: Wie umgehen mit katastrophalen Umfragewerten der ungeliebten Koalition? Ein Blick hinter die Kulissen des Kandidatenrennens um den SPD-Parteivorsitz.

    Verdeckte Wahlkampfhilfe für AfD Thüringen

    Eine halbe Million Exemplare der Zeitung „Der Wahlhelfer“ will die ominöse "Vereinigung der Freien Medien" in Thüringen vor der Landtagswahl gedruckt haben. Die Zeitung landet ungefragt in den Briefkästen der Wählerinnen und Wähler. Darin fordert der dubiose Verein unter Teilnahme der ehemaligen DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld eine „bürgerliche Koalition“ aus CDU und AfD. Zugleich wird Björn Höcke aufgefordert, sich aus der AfD zurückzuziehen, weil er eben diese Koalition unmöglich mache. Die teure Wahlkampfhilfe speist sich aus anonymen Spenderquellen und der angeblich eingetragene Verein ist beim Amtsgericht gar nicht eingetragen. Liegt hier ein Fall verdeckter Wahlkampfhilfe vor?

    Plante Amri Anschlag auf Wohnsitz der Kanzlerin?

    Der Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri hatte noch weitere mögliche Anschlagsziele im Visier. Auf dem Handy der Marke HTC stellen die Ermittler nach dem Anschlag ein bemerkenswertes Foto sicher: Amri fotografiert sich aus wenigen Metern Entfernung vor dem Wohnhaus von Angela Merkel. Ein Objekt, das 24 Stunden am Tag von Polizisten bewacht wird. Erwog der Tunesier einen Anschlag auf die Kanzlerin? Und wurde das Kanzleramt mittlerweile gewarnt, dass der IS möglicherweise die Kanzlerin im Visier hat?