Kowalski & Schmidt: Boomtown Warschau (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

Eine Stadt im Wandel - Boomtown Warschau

Warschau hat sich zu einer europäischen Metropole gemausert. Der Wandel in der Stadt ist überall sichtbar, gleichzeitig steigen die Mieten und Lebenshaltungskosten. Was macht das Leben in der polnischen heute Metropole aus?

Warschau hat sich zur Weichsel hin geöffnet. Seit Jahren schreibt Cezary Kowanda über die Entwicklung der Stadt.   

Cezary Kowanda
„Über Jahre hinweg lebten die Warschauer mit dem Rücken zur Weichsel. Erst seit neuem nutzen sie den Fluss, weil zwei Boulevards gebaut wurden, und ein weiterer gerade entsteht.  In der Sommersaison pulsiert hier das Leben.“  

Anfang des letzten Jahrhunderts waren die Weichselboulevards ein angesagter Treffpunkt.  Die Badesaison war zugleich Partysaison.  Während des 2. Weltkriegs wurden die Anlagen zerstört. Und danach nicht wieder aufgebaut.   

Cezary Kowanda
„Die Wasserqualität hat sich in der letzten Zeit sehr verbessert, seitdem die Kläranlagen gebaut wurden. Das Leben an der Weichsel ist ein positives Symbol für den Wandel der Stadt.“

Laut dem amerikanischen Gourmet-Reiseführer Happy Cow ist Warschau die Stadt der Veganer, nach Berlin und Los Angeles. Innerhalb von zwei Jahren sind rund 40 vegane Lokale entstanden.

Karol Szafrański, Restaurant Mango
„Wir sind stolz. Die Warschauer und die Polen überhaupt sind reif für dieses Essen. Sie erwarten eine feine vegane Küche. Da kann man sich nur freuen.“

Auch der Start-up Markt boomt in Warschau. Es ist eine neue Szene und sie versucht sich gerade  international zu vernetzen.

Zwei neue Lokalitäten bieten Arbeitsplätze für junge Warschauer, die in einer Gemeinschaft nach neuen Perspektiven suchen.

Der Pop-up Store mit Vintage-Kleidung im Zentrum der Stadt gehört
Marta  Leśniewska.  Nach ein paar Wochen zieht sie mit ihrem Laden an einen anderen Ort. Die Kunden sollen sie suchen.

Marta Leśniewska, Pop-Up Store
„Alle meine Sachen sind Einzelstücke, bei mir kann man sich originell kleiden. Ich werbe auch für diesen Modestil , weil die alten Stoffe gute Qualität haben, aber auch wegen der Nachhaltigkeit. Die Massenware aus den Kettenläden werfen wir meistens schnell weg.   

Frage Off: Was verkauft sich am besten?

Bunte alte Jacken  aus den 90er Jahren, je bunter, verrückter das Muster, desto besser verkauft sich so eine Jacke.“

Die rasante Entwicklung von Warschau ist aber nicht nur positiv. Lebenshaltungskosten und Mieten steigen rapide, beobachtet Wirtschaftsjournalist Cezary Kowanda.

Cezary Kowanda
„Warschau entwickelt sich sehr dynamisch, schnell, aber wie es in Polen üblich ist, auch chaotisch. Das ist keine geplante Entwicklung. Zum größten Teil spontan.  Für viele Stadtteile von Warschau gibt es keine Raumbewirtschaftungspläne. Das heißt, dass die Investoren, die hier Wohnkomplexe oder Büros bauen, viele Freiheiten haben. Wenn die Baukomplexe fertig sind, fehlt oft die Infrastruktur, zum Beispiel eine befestigte Zufahrtsstraße.“

Warschau gehört zu den 10 Städten in Europa, die sich am schnellsten entwickeln.

Autorin Kinga Wołoszyn-Kowanda

weitere Themen der Sendung

Kowalski & Schmidt: Das Wunder von PiS (Quelle: rbb)
rbb

Eine Partei und Ihre Wähler - Das Wunder von PiS

Seit den Wahlen im Oktober 2015 war die Regierungspartei PiS so populär wie es keine andere Partei in Polen jemals war. Was machte die Regierungspartei bisher so beliebt und warum verliert sie jetzt ihre Anhänger. Wir haben in Warschau nachgefragt.