Kowalski und Schmidt: Berlinale Talent aus Polen (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

Die Filmemacherin Magda Jaroszewicz & ihre Träume - Berlinale Talent aus Polen

Wir treffen die polnische Filmemacherin Madga Jaroszewicz. Sie ist eines der diesjährigen „Berlinale-Talente“.

Magda Jaroszewicz ist eines der 250 geladenen Talente auf der diesjährigen Berlinale. Was verspricht sich die polnische Regisseurin von dem  Filmfest?

Magda Jaroszewicz, Regisseurin
„Ja, Leute treffen, Ideen austauschen und zusammen sein, Kontakte machen, das ist meine Hoffnung und auch gute Filme anschauen, falls ich Zeit habe...“

Ausschnitt aus: „Wild Berries“, 2016

Beworben hat sich Magda Jaroszewicz mit dem Kurzfilm „Wild Berries“ - ein Ehedrama mit Mystery-Touch. Eine Familie auf dem Weg nach Hause. Eine alltägliche Situation. Doch dann passiert etwas:

Frau: „Jan muss Pipi.”
Mann: Jan, musst du mal Pipi?

Die Mutter und das Kind verschwinden und kehren nicht zurück. Der Mann sucht sie - aber vergeblich. Ein Alptraum beginnt.

Magda Jaroszewicz
“Wild Berries” ist ein Kurzfilm über eine Familie in einer Krise, aber die Krise ist nicht sichtbar, sondern versteckt, ganz tief im Innern der Eheleute.”

Ausschnitt aus: „Wild Berries“, 2016

Wie aus dem Nichts tauchen Frau und Sohn wieder auf. So, als wäre nichts geschehen. Was passiert ist, bleibt ein Geheimnis.

Magda Jaroscewicz
“Für mich ist es nicht so interessant, herauszufinden, was die Gründe für etwas sind. Der Zuschauer soll aus dem Kino gehen und sich selber Fragen stellen können, was passiert ist.”   

Seit zwei Jahren lebt Magda Jaroszewicz in Berlin. Momentan arbeitet sie an einem Drehbuch. Studiert hat die 32Jährige an der renommierten Filmhochschule in Łódź.

Ausschnitt: 24 Stunden Europa, am 4.5.2019 im rbb

In der rbb-ARTE-Fernsehproduktion „24 Stunden Europa“ begleiten 45 Regisseure Menschen aus verschiedenen Ländern rund um die Uhr in ihrem Alltag.

Magda Jaroszewicz hat den polnischen Beitrag beigesteuert, ein Porträt über das 15jährige Mädchen Jagoda, das mit seiner Familie an der polnisch-ukrainischen Grenze lebt.

Jagoda: „Ich mag es, mit meiner Mutter über Pferde zu reden und über das Militär mit meinem Vater. Sie haben enormes Wissen über diese Themen und die Diskussion endet niemals.”

Jagoda liebt Pferde ... und Gewehre, sie dient in einer paramilitärischen Einheit und übt, die polnische Grenze zu schützen.

Kowalski und Schmidt: Berlinale-Talent aus Polen (Quelle: rbb)

Magda Jaroszewicz
“Sie ist sehr feinfühlig, eine Tierliebhaberin, eine junge Frau, die es  auf der anderen Seite aber auch liebt zu schießen und schlimme Dinge über den Islam zu behaupten, über die Feinde von Polen, sie ist also ein ziemlich widersprüchlicher Charakter, in ihrer Person spiegelt sich auch ein bisschen das gegenwärtige Europa wider.”

Die Berlinale hat gerade erst begonnen. Was interessiert sie besonders?

Magda Jaroszewicz
„Wenn ich ins Kino gehe, werde ich gerne herausgefordert, ich mag also Filme, die nicht besserwisserisch daherkommen und die mir nicht ständig sagen, was ich denken soll, oder wie ich die Protagonisten moralisch zu bewerten habe.“


Autorin  Martina Hiller von Gaertringen

weitere Themen der Sendung