Kowalski & Schmidt-Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    Moderator Daniel Finger in Stettin, Foto: rbb
    rbb

    - Kowalski & Schmidt vom 02.07.2017

    + Kaschubischer Balkan-Folk aus Stettin
    + Lieber Pole als glücklich
    + Vergesst nicht unseren Kampf
    + Satire statt Ohnmacht

    Moderation: Daniel Finger in Stettin

    Kowalski trifft Schmidt: Kaschubischer Balkan-Folk aus Stettin, Quelle: rbb
    rbb

    Kaschubischer Balkan-Folk aus Stettin

    In Polen gilt Stettin als Ort ohne eigenes Gesicht und Identität. Erst Künstler wie Mateusz Czarnowski haben die kulturelle Vielfalt der nach dem Zweiten Weltkrieg dort bunt zusammengewürfelten neuen Bevölkerung als Potential entdeckt. Der Musiker und Komponist ist Frontmann der bekannten Musikband Bubliczki. In ihrer Musik vereinen sie polnischen Folk mit Balkanenergie, Klezmer und Romamusik, das Ganze mit kaschubischen Texten. So kulturell vielfältig wie ihre Musik, sei auch Szczecin, sagt Czarnowski.

    Kowalski trifft Schmidt: Lieber Pole als glücklich, Foto: rbb
    rbb

    Lieber Pole als glücklich - Adoptionen in Polen

    Sie sind krank, keine Säuglinge mehr oder haben Geschwister: Mehrere tausend Kinder, die es in Polen schwer haben, Adoptiveltern zu finden.  Die meisten stammen aus Familien, denen das Sorgerecht entzogen wurde. Bisher fanden jedes Jahr um die 300 dieser Kinder neue Familien im Ausland. Jetzt soll das nur noch in wenigen Ausnahmefällen möglich sein."Polen verliere zu viele kleine Mitbürger" hat die Ministerin für Soziales festgestellt und alle Adoptionszentren bis auf eins geschlossen.

    Kowalski trifft Schmidt: Vergesst nicht unseren Kampf, Foto: rbb
    rbb

    Vergesst nicht unseren Kampf

    Im Gedächtnis der Stadt ist es nicht präsent, das Bild der rotweißen Fahne auf der Siegessäule in Berlin, gehisst am 2. Mai 1945 von polnischen Soldaten. An der Seite der Roten Armee hatten tausende polnische Soldaten und Soldatinnen für die Befreiung Berlins gekämpft. Neun von ihnen sind nach Berlin gekommen und haben den beiden Filmemachern Kamil Majchrzak und Christian Carlsen ihre Geschichten erzählt.

    Kowalski trifft Schmidt: Satire statt Ohnmacht, Foto: rbb
    rbb

    Regierungskritik auf Youtube - Satire statt Ohnmacht

    Klaudia Jachira hat eine ganz eigene Antwort auf die Entmachtung der Verfassungsgerichts durch die polnische Regierung gefunden: Youtube-Videos, in denen sie unverblümt die Regierungspolitik kommentiert. Nicht allen Polen gefällt das - Drohungen und Beschimpfungen sind an der Tagesordnung - aber die Breslauer Schauspielerin lässt sich davon nicht beeindrucken. Die derbsten Hasskommentare hat Klaudia Jachira zu einem Lied umgeschrieben.