Restaurant in Polen
Symbolbild: Eine Bar in Wrocław | Bild: Tomasz Pietrzyk / Agencja Gazeta

Kampagne "Wir öffnen" - Trotz Lockdown: Zahlreiche Unternehmer öffnen ihre Geschäfte

Unternehmer starteten auf facebook die Kampagne „#wir öffnen". Dabei geht es darum, sich den Beschränkungen zu widersetzen und die Geschäfte trotz Lockdown zu öffnen.

Die infolge der Pandemie erlassenen Beschränkungen führend zunehmend zu landesweiten sozialen Protesten. Denn die Mehrheit der polnischen Bürger ist gegen die Entscheidung der Regierung, die nationale Quarantäne zu verlängern. Zahlreiche Ladenbesitzer kämpfen seit Monaten um ihre Existenz. Nun öffnen sie ihre Geschäfte. (…)
 
Laut einer von "Gazeta Wyborcza" in Auftrag gegebenen öffentlichen Meinungsumfrage von "UCE RESEARCH" und "SYNO Poland" beantworteten 56 Prozent die Frage, ob die Regierung die nationale Quarantäne verlängern sollte, mit "Nein". Lediglich 31 Prozent wollten weitere Beschränkungen im Zusammenhang mit der Pandemie, und 13,3 Prozent der Befragten enthielten sich. (…)
 
Restaurants und Hotels öffnen trotz Lockdown
 
Gemäß einer von "BIG InfoMonitor Debtors Register" in Auftrag gegebenen Studie befürchten 36 Prozent der polnischen Unternehmen, bankrott zu gehen. Die soziale Unzufriedenheit wächst, weil sich viele Unternehmen in einer finanziellen Notlage befinden. Täglich kündigen (…) Restaurants, Bars und Pensionen an, ihre Türen trotz der geltenden Beschränkungen zu öffnen.
 
"Wir werden nicht länger warten. Ich habe heute mit zahlreichen Restaurant-Besitzern in Legionowo gesprochen. Jeder hat die Nase voll, jeder hat Familie und jeder hat das Recht auf Arbeit. Wir haben Mitarbeiter, für die wir verantwortlich sind. Wir öffnen am Montag", verkündete der Restaurant-Inhaber, Maciej Adamski, in den sozialen Medien. (…)
 
Mittlerweile fordern zahlreiche Eigentümer von (…) Pensionen und Restaurants in Südpolen, die Aufhebung der Beschränkungen (...). Ein gemeinsamer Protest ist bereits angekündigt. Die Zahl der Unterstützer der Kampagne #OtwieraMy (#WirÖffnen) in den sozialen Medien wächst stetig.
 
Fragment aus dem Bericht von Piotr Miączyński, Leszek Kostrzewski, 13. Januar 2021, Gazeta Wyborcza

Übersetzung: Julia Karwatzki

Unser deutsch-polnisches Magazin Kowalski & Schmidt entsteht in Kooperation mit der Gazeta Wyborcza. Die Gazeta Wyborcza zählt zu den größten überregionalen Tageszeitungen in Polen. Täglich informieren unsere Kolleginnen und Kollegen der Gazeta Wyborcza über die aktuellen Entwicklungen im Land. Wir fassen für Sie die Top-News zusammen und übersetzen diese.