polish 100 zloty banknotes
Symbolbild | Bild: tombaky via www.imago-images.de

Polnische Regierung will Geimpfte belohnen - Lotterie soll Impfbereitschaft steigern

Die Gemeinden, die ihre Einwohner am schnellsten durchimpfen und entsprechend eine hohe Impfquote, von mindestens 75 Prozent vorweisen können, sollen künftig von der Regierung belohnt werden. Bereits Geimpfte sowie all diejenigen, die einen Impftermin vorweisen können, werden ebenfalls an der Lotterie teilnehmen können, so Michał Dworczyk, Impfbeauftragter der [polnischen, Anm. d. Red.] Regierung.
 
Die Regierung plant, über 140 Millionen Złoty [rund 31 Millionen Euro, Anm. d. Red.] für diese Aktion auszugeben. In den kommenden Wochen sollen die Woiwoden [oberster Chef der Verwaltung einer Woiwodschaft, Anm. d. Red.) Verwaltungsbeschlüsse erlassen, die sie verpflichten, mit über 70-jährigen, noch nicht geimpften Personen, Kontakt aufzunehmen. Diejenigen, die an einer Impfung interessiert sind, sollen kostenlos abgeholt und zur entsprechenden Impfstelle gefahren werden.
 
Jede Gemeinde erhält zwischen 10.000 und 40.000 Złoty [rund 2.000 – 9.000 Euro, Anm. d. Red.] für organisatorische Zwecke sowie für Werbemaßnahmen, welche die Impfbereitschaft steigern sollen. Zusätzlich dazu sollen weitere Anreize für die Kommunalverwaltungen geschaffen werden, um die Impfquote zu erhöhen: "Wir wollen eine Art Wettbewerb einführen. Den ersten 500 Gemeinden, die eine Impfquote von mindestens 75 Prozent erreichen, möchten wir 100.000 Złoty [rund 22.000 Euro, Anm. d. Red.] auszahlen (…)", verkündete Dworczyk auf einer Pressekonferenz. (…)
 
"Die Gemeinde mit der höchsten Impfquote in Polen soll 2 Millionen Złoty [rund 446.000 Euro, Anm. d. Red.] erhalten", fügte er hinzu.
 
Auch geplant ist eine Lotterie des nationalen Impfprogramms. Starten soll sie am 1. Juli, so Dworczyk. (…) Die Lotterie soll von „Totalizator Sportowy“ [polnisches Unternehmen und Besitzer der Lotto Lotterie, Anm. d. Red.] organisiert werden. Zahlreiche staatliche Unternehmen sowie einige Städte, darunter Warschau oder Krakau, haben ihre Teilnahme an der Aktion angekündigt.
 
Der Impfbeauftragte erklärte außerdem: "Die Preise werden attraktiv sein. Etwa jede 2.000ste Person, die geimpft ist, gewinnt 500 Złoty [rund 110 Euro, Anm. d. Red.] (…) Wöchentlich werden zudem 50.000 Złoty [rund 11.000 Euro, Anm. d. Red.] verlost. Darüber hinaus kann man Preise wie Elektroroller, Kraftstoff- und Versicherungsgutscheine gewinnen. Monatlich wird eine Sofortauszahlung von 100.000 Złoty [rund 11.000 Euro, Anm. d. Red.], inklusive eines Hybridautos verlost (…)"
 
Dworczyk ist sicher, diese Aktion wird die Menschen zur Impfung motivieren: "Wir glauben, dass eine solche Lotterie das Interesse am Impfprogramm positiv beeinflussen wird." (…)
 

Fragment aus einem Bericht von ISBNews, Gazeta Wyborcza, 25. Mai 2021
 
Übersetzung: Julia Karwatzki

Unser deutsch-polnisches Magazin Kowalski & Schmidt entsteht in Kooperation mit der Gazeta Wyborcza. Die Gazeta Wyborcza zählt zu den größten überregionalen Tageszeitungen in Polen. Täglich informieren unsere Kolleginnen und Kollegen der Gazeta Wyborcza über die aktuellen Entwicklungen im Land. Wir fassen für Sie die Top-News zusammen und übersetzen diese.