Premierminister Mateusz Morawiecki bei einer Pressekonferenz, in der neue Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus' verkündet werden
Premierminister Mateusz Morawiecki (PiS) | Bild: Sławomir Kamiński / Agencja Gazeta

Steigende Zahl von Corona-Infektionen - Premierminister Morawiecki: "Das ganze Land wird zur gelben Zone"

Alle Einwohner müssen jetzt mit Einschränkungen rechnen. Die Maskenpflicht gilt jetzt auch auf den Straßen.

Während der Pressekonferenz am Donnerstag, an der Premierminister Mateusz Morawiecki und Gesundheitsminister Adam Niedzielski teilnahmen, wurden die Aktualisierung (…) der Zonen (…) und die Strategie zur Bekämpfung der Epidemie angekündigt.
 
"Ab dem 10. Oktober wird das gesamte Land zur gelben Zone. Unsere Sicherheit hängt von der Einhaltung der entsprechenden Regeln ab. Es gab Dramen in reichen Ländern, Krankenhäuser waren nicht verfügbar, wir wollen alles tun, um zu verhindern, dass sich so etwas bei uns wiederholt", kündigte Morawiecki an.
 
(…)
 
Es wird neue, strengere Beschränkungen geben, die Minister Niedzielski bereits zuvor schon angekündigt hatte. Künftig muss man Mund und Nase im öffentlichen Raum bedecken. Bei Nichteinhaltung dieser Regel droht eine Geldstrafe. Davon ausgenommen sind Personen, die über ein entsprechendes ärztliches Attest oder ein Dokument verfügen, das (…) die Anwendung dieser Schutzmaßnahme nicht zulässt.
 
In der gelben Zone muss die Maske an Arbeitsplätzen, in öffentlichen Gebäuden (z. B. in Geschäften, Büros), in Heiligen Stätten (...), in Einkaufszentren und Serviceeinrichtungen getragen werden. In Wäldern und Parks gilt keine Maskenpflicht.
 
Die maximale Teilnehmerzahl bei Feiern wie Hochzeiten beträgt 100 Personen (ohne Servicepersonal).
 
Im Falle der öffentlichen Verkehrsmittel gilt: in Bussen oder Bahnen können entweder alle Sitzplätze eingenommen werden oder 50 Prozent der Sitz- und (50 Prozent der) Stehplätze (...).
 
In Restaurants kann sich jeweils eine Person pro 4 m² aufhalten.
 
Bei Sport- und Kulturveranstaltungen darf das Publikum 25 Prozent (der insgesamt verfügbaren Plätze) nicht überschreiten. Nase und Mund müssen hier ebenfalls bedeckt werden. Bei Veranstaltungen im Freien beträgt die maximale Personenzahl 100.
 
In Friseur- und Kosmetiksalons dürfen sich nur das Servicepersonal und die Kunden aufhalten. Filme im Kino können nur mit Maske gesehen werden. Maximal 25 Prozent der gesamten Sitzplätze dürfen belegt werden. In den Turnhallen kann sich jeweils eine Person pro 7 m² aufhalten. (...)
 
Fragment aus dem Bericht von Filip Ziarek, Gazeta Wyborcza, 08. Oktober 2020
 
Übersetzung: Julia Karwatzki

Unser deutsch-polnisches Magazin "Kowalski & Schmidt" entsteht in Kooperation mit der Gazeta Wyborcza. Die Gazeta Wyborcza zählt zu den größten überregionalen Tageszeitungen in Polen. Täglich informieren unsere Kolleginnen und Kollegen der Gazeta Wyborcza über die aktuellen Entwicklungen im Land. Jeden Freitag fassen wir für Sie die Top-News der Woche zusammen und übersetzen diese.