Nachthelle - (vlnr.) Marc (Kai Ivo Baulitz), Bernd (Benno Fürmann), Anna (Anna Grisebach) und Stefan (Vladimir Burlakov); Quelle: Patryk Witt
Die Vier laufen durch das todgeweihte Dorf, das bald dem Tagebau weichen muss. (vlnr.) Marc (Kai Ivo Baulitz), Bernd (Benno Fürmann), Anna (Anna Grisebach) und Stefan (Vladimir Burlakov).

Spielfilm Deutschland 2014, Regie: Florian Gottschick - Nachthelle

In dem hochkarätig besetzten Spielfilm treffen sich Benno Fürmann und Anna Grisebach als ehemaliges Paar für ein Wochenende in Begleitung ihrer neuen Partner in dem Dorf ihrer Kindheit, um ein Haus leer zu räumen, das dem Tagebau Platz machen soll.

Sie räumen Möbel und Erinnerungstücke aus dem Haus ihrer gemeinsamen Jugend, um dem Tagebau Platz zu machen. Bei Anna bricht durch den Trip in die Vergangenheit ein lange verdrängtes emotionales Trauma wieder auf: Wird sie durch ihre Eifersucht, wie vor vielen Jahren schon einmal geschehen, erneut schreckliche Dinge provozieren? Anna muss sich entscheiden und fällt eine radikale Entscheidung.

Abschlussfilm von Florian Gottschick

Spielfilm Deutschland 2014, 80 min.
Kinostart: 04.06.2015
Daredo/Darling Berlin Verleih

"Nachthelle" ist eine Koproduktion von almost famous Filmproduktion, Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) "Konrad Wolf" und Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg.

  • Festivalteilnahmen

  • Nominierungen und Preise

  • Darsteller

  • Stabangaben

  • Florian Gottschick - Regie und Drehbuch

  • Jakob Seemann - Kamera

  • Anne-Kathrin Gliese - Produzentin