Sven Marquardt und Schriftzug "rbb-Koproduktionen auf der Berlinale" (Quelle: Flare Film GmbH)
Bild: Flare Film GmbH

Berlinale 2019 - Auf großer Leinwand

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), der täglich live von den 69. Internationalen Filmfestspielen Berlin (07. bis 17. Februar 2019) berichtet, bereichert das Festivalprogramm der Berlinale mit sieben Kinokoproduktionen.

Max Linz stellt "Weitermachen Sanssouci" im Forum vor, Annekatrin Hendel präsentiert ihren Film "Schönheit & Vergänglichkeit" im Panorama.

In der Sektion Perspektive Deutsches Kino feiern gleich drei Filme ihre Weltpremiere: "Berlin Bouncer" von David Dietl, "Die Einzelteile der Liebe" von Miriam Bliese und "Die Grube" von Hristiana Raykova.

Alice Agneskirchners Film "Lampenfieber" ist im Berlinale Special zu sehen und "Kinder" von Nina Wesemann läuft in der Sektion Generation Kplus.

In der Reihe "LOLA at Berlinale", und damit in der Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis 2019, sind folgende rbb-Koproduktionen: "Von Bienen und Blumen" von Lola Rand, "Gundermann" von Andreas Dresen, "Nur eine Frau" von Sherry Hormann, der oscarnominierte Dokumentarfilm "Of Fathers and Sons" von Talal Derki, "Partisan" von Lutz Pehnert, Matthias Ehlert, Adama Ulrich und "Talking Money" von Sebastian Winkels.