Łužyca-Beitrag: LEAG Pläne für Lausitzer Tagebaue (Quelle: rbb/Reiner Nagel)
Reiner Nagel
Bild: Reiner Nagel

Umsiedlung im Schleifer Kohlerevier - Neue Pläne für Lausitzer Tagebaue

Der Energiekonzern LEAG hat neue Pläne zur Schließung von einzelnen Tagebauen bekanntgegeben. Welche Auswirkungen hat dies für die Bewohner von Rohne, die jahrelang fürchten mussten ihre Heimat zu verlieren?

Der neue Eigner von Kraftwerken und Tagebauen hat gerechnet. Und will den Tagebau Nochten II kleiner als ursprünglich geplant. Nur Mühlrose soll weichen, Rohne und auch Mulkwitz werden verschont. Altes sorbisches Siedlungsgebiet bleibt also erhalten. Häuser in traditioneller Bauweise, große Grundstücke mit Garten und Bäumen und Wiese.

Grafik: Tagebau Nochten (Quelle: LEAG)

Nowe plany za łužyske jamy

Energijowy koncern LEAG jo znate cynił swóje nowe plany k zacynjenju někotarych jamow we Łužycy. Kótare wuslědki ma to za Rowniskich, kótarymž jo lěta dłujko grozyło zgubjenje domownje?

Nowy wobsejźaŕ milinarnjow a jamow jo licył a planujo něnto jamu Wochozy II mjeńšu ako dotychměst. Jano Miłoraz dej pśec, Rowne a Mułkojce nic wěcej. Stary serbski sedleński rum wóstanjo. Tradicionelne domy, wjelike grunty z gumnami, bomami a łukami.

Autor/awtor: Bernd Herrmann

weitere Themen der Sendung