Wendische Landschleicherin in Neu Zauche (Quelle: rbb/Günther Trept)
Günther Trept
Bild: Günther Trept

Landschleicherin unterwegs - Auf der Suche nach dem Wendischen

Unsere "Landschleicherin" Anja Koch ist zum ersten Mal in Neu Zauche auf wendischer Spurensuche. Der Ort liegt am nördlichen Rand des Spreewaldes zwischen Lübben und Lieberose.

Neu Zauche wurde 1334 erstmals urkundlich erwähnt. Die "wendische Landschleicherin" besucht im Ort die zweisprachige WITAJ-Kita "Spreewaldspatzen". In der Heimatstube entdeckt sie unter anderem den alten Brauch des Hanfraufens.

Wendische Landschleicherin in Neu Zauche (Quelle: rbb/Günther Trept)

Na serbskich slědach w Dolnej Łužycy

Prědny raz pyta Anja Kochojc w Nowej Niwje za tym serbskim. Wjas lažy na pódpołnocnej kšomje Błotow mjazy Lubinom a Luborazom. W lěśe 1334 jo se wjas prědny raz dokumentariski naspomnjeł.
Pójsynoga woglěda mjazy drugim do WITAJ-źiśownje "Spreewaldspatzen" a do wejsneje domowniskeje śpy. Mimo togo zgónijo wóna wó starem serbskem nałogu "rejtowanje wó kołac", dla togo co se wóna pśiducy raz z wejsańskeju młoźinu zmakaś.

weitere Themen der Sendung