Luzyca Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    Magazin "Łužyca" beim Wendischen evangelischen Kirchentag 2017 in Straupitz (Quelle: rbb/Konstanze Schirmer)
    Konstanze Schirmer
    "Łužyca" beim Wendischen evangelischen Kirchentag 2017 in Straupitz

    - Łužyca vom 15.07.2017

    Moderator Christian Matthée berichtet vom Wendischen evangelischen Kirchentag in Straupitz. Dort kommt er mit dem sorbischen Superintendenten Jan Mahling und Hartmut Leipner von der Arbeitsgruppe "Wendische Gottesdienste" ins Gespräch.
    Wuwitamy Was tenraz wót Serbskego ewangelskego cerkwinego dnja w Tšupcu. Tam smy se rozgranjali ze serbskim wušym promštom Janom Malinkom a Hartmutom Leipnerom wót źěłoweje kupki "Serbska namša".

    Lausitz-Derby: "serbske koparje" vs. "serbska wubranka" am 09.07.2017 in Dissen (Quelle: Marion Hirche)
    Marion Hirche

    Lausitz-Derby - 1. sorbisch-wendisches Fussballspiel

    Im April wurde die wendische Fussball-Mannschaft "serbske koparje" gegründet. In der Oberlausitz gibt es schon länger eine sorbische Auswahl - die "serbska wubranka". Anfang des Jahres entstand nun in niedersorbischen Dörfern die Idee, auch eine Mannschaft aus der Niederlausitz zusammenzustellen.

    Christa Elle, langjährige Lehrerin am Niedersorbische Gymnasium (Quelle: rbb/Archiv)
    rbb/Łužyca-Archiv

    Nachruf - In memoriam Christa Elle

    Die niedersorbische Pädagogin Christa Elle brachte fast 40 Jahre lang Generationen von Schülern am Niedersorbischen Gymnasium die wendische Sprache bei, war dort selbst vier Jahre Schülerin.

    Tschechische Schüler zu Gast im Niedersorbischen Gymnasium (Quelle: rbb/Stefan Göbel)
    Stefan Göbel

    Sorbisch-tschechischer Schüleraustausch

    Tschechische Gäste aus Hořice v Podkrkonoší besuchten das Niedersorbische Gymnasium in Cottbus. Die Schüler haben gemeinsam mit ihren tschechischen Freunden sorbische Texte gelesen, übersetzt und eingeübt, mit ihnen gesungen und getanzt.
    Stefan Göbel traf sich mit den jungen Leuten und ihren Lehrern.

    Łužyca-Satire: Kult-Hausmeister Schybalik telefoniert mit Kanzlerin Merkel (Quelle: rbb/Reiner Nagel)
    Reiner Nagel

    Satire - Hausmeister Schybalik

    Der kautzige Schybalik überlegt, wie er den russischen Präsidenten dazu bringen kann, seine wendischen Interessen durchzusetzen. Er will die Manie, dass an allem Übel dieser Welt die Russen schuldig sind, für die Sorben und Wenden nutzen. Ein alter Freund arbeite im Kreml, der mit Putins Hilfe jedem eine bestellte "Schweinerei" in die Schuhe schieben kann.