Die Folkgruppe "Serbska reja" beim wendischen Trachtenball in Skadow (Quelle: rbb)

kulturne pórucenja - Kulturtipps

Tanz-Workshops/rejowańske źěłarnje +++ Frühlingserwachen im Spreewald/nalětne zbuźenje w Błotach +++ Osterausstellung in Drebkau/jatšowna wustajeńca w Drjowku +++ Ostern in Lehde/jatšy na Lědach

Tanz-Workshops/rejowańske źěłarnje

Tanzen wie einst in den Spreewalddörfern, das lernt man beim Workshop "Lausitzer Tanzboden/ Wjasele do rejki". Der Cottbuser Choreograph Michael Apel erklärt die Grundschritte - und dann geht´s auch schon los. Musikalische Unterstützung kommt von der Gruppe "Serbska reja" um Musiker Gregor Kliem und anderen Gruppen.

Rejowaś hejnak něga na błośańskich jsach, to wuknjoš w rejowańskej źěłarni "Wjasele do rejki". Chóśebuski choreograf Michael Apel rozkłaźo zasadne kšacenja - a pón se južo zachopijo. Muzikaliska pódpěra pśiźo wót "Serbska reja", kupki Gregora Kliema, a wót drugich kupkow.

Termine Tanz-Workshops/terminy "Wjasele do rejki":

17.03.        Werben/Wjerbno
02.04.        Lübbenau/Lubnjow
09.04.        Raddusch/Raduš
18./23.4.  Cottbus/Chóśebuz

Spreewälderin im Kahn

Frühlingserwachen im Spreewald/zbuźenje nalěśa w Błotach

Die Kahnfährsaison beginnt. Beim traditionellen Anstaken wird das festlich geschmückte Rudel übergeben. Nach der langen Winterzeit wird es jetzt wieder etwas lebendiger auf den Spreewaldfließen.

Skóro se zachopijo cołnowa sezona. Pśi prědnem štapanju se wupyšnjone wjasło pśepódajo. Pó dłujckem zymskem casu se něnto žywjenje na błośańskich tšugach zasej wožywijo.

Saisonstart/zbuźenje nalěśa:

17.03.     Lübben/Lubin
24.03.     Schlepzig und Lübbenau/Slopišća a Lubnjow
29.03.     Alt Zauche/Stara Niwa

Osterkorb aus der Sorbsichen Webstube Drebkau (Quelle: Sorbische Webstube Drebkau)

Osterausstellung Drebkau/jatšowna wustajeńca w Drjowku

"Ostereier - Osterbräuche", so heißt die Sonderausstellung in der Sorbischen Webstube Drebkau. Zu sehen sind neben der ca. 2500 Ostereier umfassenden Sammlung von Dr. Lothar Balke die filigran durchbrochenen Kreationen von Inge Ewersbach aus Schenkendöbern.
Und auch in diesem Jahr wird wieder das schönste Osterei gesucht. Dieses sollten Laien allerdings spätestens bis Ostermontag abgeben.

"Jatšowne jaja - jatšowne nałogi", tak se groni wósebnej wustajeńcy w Serbskej tkajarskej śpě Drjowk. A teke lětosa se zasej pyta nejrědnjejše jatšowne jajko. To by dejali zajmcy nejpózdźej až do jatšownego pónjeźelego wótedaś.

bis 15.4.     Osterausstellung in der Sorbischen Webstube Drebkau/
až do 15.4. jatšowna wustajeńca - Serbska tkajarska śpa Drjowk

Wohnstallhaus im Freilandmuseum Lehde; © Steffen Rasche

Ostern in Lehde/jatšy na Lědach

Typisch sorbische Ostertraditionen werden im Freilandmuseum Lehde präsentiert. Ostereiermaler zeigen dort u.a. die Wachsmal- und Kratztechnik. Familien, besonders Kinder, können sich im Waleien versuchen.

Typiske serbske jatšowne tradicije se pśedstajiju w muzeju pód gołym njebjom na Lědach. Mólarje jatšownych jajkow pokazuju techniki we woskowanju a škrabanju. Familije a wósebnje źiśi mógu teke wopytaś jajka walkowaś.

Ostern im Freilandmuseum Lehde:
Karfreitag bis Ostermontag/
Serbske jatšy na Lědach:
na jatšownych swěźenjach

11:00 – 17:00 Uhr/góź.

weitere Themen der Sendung

Delegation des EU-Parlaments im Niedersorbischen Gymnasium (Quelle: rbb)
rbb

EU-Delegation besucht die Lausitz - Hoher Besuch aus Straßbourg

Wenn sich Vertreter der EU die Lausitz aus nächster Nähe ansehen wollen, konkret die Lebensumstände der Wenden und Sorben, dann ist das durchaus etwas Besonderes. Initiator des Besuchs war Hannes-Wilhelm Kell. Er hatte 2015 eine Petition in Brüssel eingereicht, um auf die seiner Meinung nach zunehmende Existenzgefährdung seines Volkes aufmerksam zu machen.

Ehemaliges Witaj-Kind: Isabel Berki (Quelle: rbb/Stefan Göbel)
Stefan Göbel

Jugend-Porträt-Serie - Junge Leute mit wendischen Wurzeln

Die 22-jährige Isabel Berki war eines der ersten WITAJ-Kinder, in der Sielower Kita "Mato Rizo" beginnt sie Sorbisch zu lernen und sprechen. Nach dem erfolgreichen Abitur am Niedersorbischen Gymnasium studiert sie jetzt Lehramt für Master in Berlin.