Foto: © Christian Tschöpe
Rolandspectaculum im Slawendorf

słowjańska wjas Bramborska nad Habolu - Slawendorf Brandenburg an der Havel

Zur Januarausgabe unseres Magazins begrüßen wir Sie aus dem Wendischen Museum in Cottbus. Das ist ein Museum im sorbischen/wendischen Siedlungsgebiet. Aber die Vorfahren der Wenden, die Slawen lebten auch in anderen Teilen Brandenburgs. Das Zentrum war Brandenburg an der Havel. Dort gibt es auch ein Museum, das sich mit der slawischen Geschichte beschäftigt - aber das Museum ist in Gefahr.

Brandenburg an der Havel. Ein einstiges Machtzentrum der Slawen. Deren Burg wurde im 12. Jahrhundert von Albrecht dem Bären erobert. Auf den verwüsteten Fürstenhof und die Heiligtümer bauten die deutschen Sieger den Brandenburger Dom. Noch gibt es ein Museums-Dorf, das die Erinnerung an die slawische Ur-Bevölkerung wach hält. Hier können Besucher deren Alltag erkunden. Doch damit könnte es bald vorbei sein. Die Stadt erwägt den Abriss. Statt dessen ist ein Wellness-Hotel im Gespräch. Ein zentraler Ort der sorbisch-slawischen Geschichte in Brandenburg würde somit ausgelöscht.

wobgrozona słowjańska wjas

Toś ten muzeum jo w serbskem sedleńskem rumje. Ale Słowjany – prědowniki Serbow - su teke w drugich stronach Bramborskeje žywe byli. Jaden centrum jo był město Bramborska - źož dajo teke muzeum, kótaryž se zaběra ze słowjańskimi stawiznami. Ale jo něnto wobgrozony.

Bramborska nad Habolu - něgajšny centrum mócy Słowjanow. Jich groźišćo jo markgroba Albrecht w 12. stolěśu dobył. Na zakładnych murjach zniconego wjerchojskego dwóra a swětnicach su natwarili nimske dobyśarje bramborski dom. Hyšći dajo muzeumowu wjas, kótaraž spomina na słowjańske wobydlarstwo. How mógu woglědarje jich wšedny źeń wuzgóniś. Ale z tym by mógało skóro kóńc byś! Město pśemyslujo wó wótryśu - powědaju wó wellness-hotelu. Z tym by se centralne městno serbsko-słowjańskeje historije w Bramborskej na pśecej zgubiło.

Öffnungszeiten/wótwórjeńske casy

April bis Oktober
Freitag bis Sonntag
10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Für Gruppen sind das ganze Jahr über sind zusätzlichen Angebote wie Feiern, Erlebnistage, Führungen, Übernachtungen individuell buchbar und unabhängig von den Öffnungszeiten.

Anfahrt/pśijězd

Neuendorfer Straße 89c
14770 Brandenburg an der Havel
Besuchereingang:
PR Parkplatz Nicolaiplatz oder
Wasserwanderrastplatz "Am Slawendorf" (Am Salzhofufer)

Adresse/adresa

Neuendorfer Straße 89
14770 Brandenburg an der Havel
Telefon: 0 33 81 – 20 87 40 16
E-Mail: kontakt@slawendorf-brandenburg.de