Komponist Richard Kowal aus Spremberg (Quelle: Sorbisches Kulturarchiv)
Sorbisches Kulturarchiv
Komponist Richard Kowal aus Spremberg | Bild: Sorbisches Kulturarchiv

- Sorbischer Komponist Richard Kowal

In der Nacht der kreativen Köpfe am 19. Oktober können Besucher auch einiges über die sorbischen Musikproduktionen des rbb und sein sorbisches Musikarchiv erfahren. Dieses umfasst mehr als 6000 Musiktitel - von klassischen Werken über Volksmusik, Schlager, Pop, Jazz und anderen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Der sorbische Komponist Sebastian Elikowski-Winkler arbeitet auch für das sorbische Programm des rbb, forscht unter anderem in der sorbischen Musik. Dabei stößt er auch auf Neues und Unbekanntes.
Als ihn Werner Meschkank, Kustos im Wendischen Museum, im vergangenen Jahr auf einen unbekannten sorbischen Komponisten aufmerksam machte, war er zunächst skeptisch. War es möglich, dass die Musikgeschichte ihn übersehen hatte? Einige Fakten konnte Werner Meschkank mit auf den Weg geben: Richard Kowal, 1865 als Sohn des Lehrers und Musikers Ernst Erwin Kowal in Spremberg geboren, mit 19 bei einem Badeunfall verunglückt. Sebastian machte sich also auf die Spurensuche und konnte noch nicht ahnen, was für eine Geschichte da auf ihre Entdeckung wartete.
Die Großnichte von Richard Kowal stand uns für den Beitrag als Interviewpartnerin zur Verfügung und hat einige Kompositionen ihres Großonkels für den Beitrag eingespielt.

Duo Orpheo: Susanne Kowal und Antoine Saad (Quelle: Duo Orpheo)
Susanne Kowal, Nachfahrin von Richard Kowal

serbski komponist Richard Kowal

W nocy kreatiwnych głowow 19. oktobra mógu woglědarje zgóniś zajmne teke wó serbskich muzikowych produkcijach rbb a jogo serbskem muzikowem archiwje. Ten wopśimjejo wěcej ako 6000 titelow: klasiske twórby rowno tak ako ludowe, šlagerowe, popowe, jazzowe a dalšne. 
Serbski komponist Sebastian Elikowski-Winkler źěła teke za naš serbski program, se rozestajijo na wósebny part ze serbskeju muziku. A młogi raz nadejźo něco nowego, njeznatego.
Ako jo jomu Werner Měškank łoni wó jadnom njeznatem serbskem komponistu wulicył, jo był nejpjerwjej skeptiski. Jo to było móžno, až su jogo we muzikowem slěźenju pśewiźeli? Někotare fakty jo jomu Werner Měškank powěźeł: Richard Kowal jo se 1865 ako syn ceptarja a komponista Ernsta Kowala w Grodku naroźił. Bóžko jo pak ze 19 lětami w barlinskem kupanišću nasmjerś znjeglucył.
Tak jo Sebastian se pódał na drogu pó jogo slědach, njejo se jomu pak nic pitśitśku swidało, kake tšojeńko caka, aby wóno wótekšył.
Pótomnica komponista Kowala, muzikaŕka Susanne Kowal, jo była nam za ten pśinosk ako rěcna partnaŕka k pomocy a jo někotare kompozicije jeje starego wujka za nas zagrała.

weitere Themen der Sendung

Studio Görlitz (Quelle: Rundfunk der DDR)

Sorbischer Rundfunk

Schon seit 1953 werden sorbisch-sprachige Radiosendungen produziert. Zuerst im Studio Görlitz, später von Cottbus aus. Aus anfänglich 70 Minuten wurde die wöchentliche Sendezeit Ende 1954 auf 90 Minuten erweitert, davon waren seit 1. April 20 Minuten auf Niedersorbisch. Am 1. Januar 1957 gründete sich dann die Sorbische Redaktion bei Radio DDR, Sender Cottbus.

Angela Schurmann vom Rat für Sorbisch/Wendische Angelegenheiten beim Brandenburg Landtag schaut am 22.01.2014 in Sielower Festtagstracht von der Besuchertribüne im neuen Landtag in Potsdam in den Plenarsaal. (Quelle: dpa)
dpa-Zentralbild

Sorbenratswahl 2019

In den vergangenen Wochen und Monaten wurde im sorbisch-wendischen Programm des rbb oft über die Wahl des Rates für Angelegenheiten der Sorben/Wenden im Land Brandenburg berichtet. Der Sorbenrat ist das wichtigste sorbische politische Gremium, das die Sorben und Wenden bereits zum zweiten Mal direkt - per Briefwahl - wählten.

Měto Nowak, Referent der Landessorbenbeauftragten in Potsdam (Quelle: Filmbüro Potsdam)
Filmbüro Potsdam

Łužyca-Serie: Hausbesuch

In unserer Serie tauchen wir in die sorbische Welt bekannter und unbekannter Sorben und Wenden ein. Unter anderem wollen wir wissen, was sie mit dem Sorbischen verbindet. Diesmal: Zu Hause bei Měto Nowak.

Isabelle Grätz, Schülerin des Niedersorbischen Gymnasiums (Quelle: rbb/Stefan Göbel)
rbb/Stefan Göbel

Jugendporträt

In unserer Reihe stellen wir junge Leute mit wendischen Wurzeln vor. In der heutigen Folge porträtiert Autor Stefan Göbel eine junge Frau, sportlich und musisch ambitioniert.