Lausitzer Filmschau 2019: Filmteam "Wilde Frau" erhielt Preis der Stiftung für das sorbische Volk (Quelle: FFC)
FilmFestival Cottbus
Lausitzer Filmschau 2019: Filmteam "Wilde Frau" erhielt Preis der Stiftung für das sorbische Volk | Bild: FilmFestival Cottbus

- Film "Wilde Frau/Źiwa žeńska"

Junge Leute haben bei der "Lausitzer Filmschau" im Rahmen des Cottbuser Filmfestivals im November 2019 ihre kurzen filmischen Werke vorgestellt. Hier können Sie den Beitrag der jungen Filmemacherin Hella Stoletzki sehen.

Moderationsaufzeichnung für Magazin "Łužyca" im Cottbuser Kino "Weltspiegel" (Quelle: rbb/Mirko Franceschina)

Dass es nicht so einfach ist mit dem Filmemachen, das hat auch Hella Stoletzki bemerkt. Sie hat bei der Lausitzer Filmschau ihren Film "Wilde Frau" präsentiert. Der Film überzeugt durch besondere stilistische Mittel.
Basierend auf der Lausitzer Sage der Wilden Frau, entstand ein kurzer no-budget Experimentalfilm von Hella Stoletzki. Es kreuzen sich die Wege zweier Frauen. Eine Situation entlang der Entfremdung von der Natur und dem Wert des Verkannten. Sehgewohnheiten treffen auf parallel laufende Filmsequenzen und in unkonventionellen Bildausschnitten erscheint die Sage in einem seltsam neuen Licht. Der Film  „Die wilde Frau“ wurde im Rahmen der Lausitzer Filmschau beim letzten Festival des osteuropäischen Films gezeigt und erhielt den Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk.

film "zymske prozniny"

Njejo to tak lažko film wjerśeś - to jo teke zgóniła młoda filmowaŕka Hella Stoleckojc. Wóna jo prezentěrowała pśi łužyskej filmowej pśeglědce film "Źiwa žeńska". Produkcija, kótaraž jo se wuznamjeniła z wósebnym mytom Załožby za serbski lud, pśeznanijo dla wósebnych stilowych srědkow.

weitere Themen der Sendung

Filmmotiv "Zeitensprünge: Winterferien" (Quelle: Stefan Göbel)
Stefan Göbel

Film "Winterferien/Zymske prozniny"

Junge Leute haben bei der "Lausitzer Filmschau" im Rahmen des Cottbuser Filmfestivals im November 2019 ihre kurzen filmischen Werke präsentiert. Hier stellen wir den Beitrag des Niedersorbischen Gymnasiums vor.