Die kleine Meerjungfrau (Zoe Moore), Foto: Sandra Bergemann

Spielfilm Deutschland 2013 - Die kleine Meerjungfrau

Die kleine Meerjungfrau Undine lebt mit ihren beiden Schwestern und ihrem Vater, dem Meerkönig, auf dem Meeresgrund.

Während es Aquarella und Melusine gefällt, den lieben langen Tag ihre goldenen Haare zu kämmen und die silbernen Schuppen zu putzen, übt die Welt über Wasser eine besondere Faszination auf Undine aus. Das Leben der Menschen erscheint ihr aufregend und voller Abenteuer. Eines Tages rettet Undine einen schönen Prinzen vor dem Ertrinken und verliebt sich unsterblich in ihn.Der MITTELDEUTSCHE RUNDFUNK ließ die bekannte Geschichte von Hans Christian Andersen für die ARD-Märchenreihe "Sechs auf einen Streich" neu in Szene setzen.

Undine wagt viel für ihre Liebe ...
Dabei hilft ihr die geheimnisvolle und mächtige Meerhexe Mydra (Meret Becker), die einen hohen Preis dafür verlangt: Einmal an Land, wird Undine stumm sein wie ein Fisch, jeder Schritt wird ihr Schmerzen bereiten. Und wenn der Prinz eine andere wählt, wird sie zu Schaum vergehen auf den Kronen ferner Wellen. Undine ist bereit, der Liebe wegen alles zu wagen, und folgt ihrer großen Sehnsucht nach der unbekannten Welt über dem Wasser.

v.l.n.r.: Melusine (Franziska Breite), Meereskönig (Ben Becker) und Aquarella (Clara Gerst), Foto: Sandra Bergemann
Der Märchenfilm wird im Auftrag der ARD unter der Federführung des Mitteldeutschen Rundfunks von der Kinderfilm GmbH (Produzentin: Ingelore König) für Das Erste produziert. Regie führt Irina Popow nach einem Drehbuch von Bettine von Borries. Die Redaktionsleitung hat Astrid Plenk, die Redaktion führt Christa Streiber (MDR).

Spielfilm Deutschland 2013

Interviews