Jonas Nay, Quelle: rbb

- Drei Fragen an...

Jonas Nay. Er spielt den Knecht Joringel, der sich in die schöne Jorinde verliebt.

Welches ist Ihr Lieblingsmärchen – und warum?

Klarer Fall: "Jorinde und Joringel!" Mich hat dieses Märchen – im wahrsten Sinne des Wortes – eingenommen. Ich habe noch nie zuvor so viel Spaß an einem Märchen empfunden, weil es eine so feine zeitlose Liebesgeschichte zweier junger Menschen erzählt.


Gut oder böse? Welche ist Ihre liebste Märchen-Hauptfigur? Und haben Sie auch einen Lieblings-Bösewicht?

Meine liebste Märchenfigur und gleichzeitig Lieblings-Bösewicht ist Rumpelstilzchen. Ich verbinde mit Rumpelstilzchen eine schöne Kindheitserinnerung im Lübecker Puppentheater an Weihnachten, wo ich in der Vorstellung über den kleinen Wicht schon als kleines Kind sehr gelacht habe.


Aus Stroh Gold spinnen oder mit Tieren sprechen – Märchenfiguren haben oft zauberhafte Kräfte: Was würden Sie gerne können?

Es ist wohl etwas modern, aber meine Wunschfähigkeit wäre wohl das "Beamen" oder "Apparieren", wie es die Harry-Potter-Freunde wohl nennen würden. Von jetzt auf gleich an einen beliebigen Ort verschwinden zu können, würde mein Leben noch viel einfacher machen.

Weitere Beiträge zum Märchen

RSS-Feed