Llewellyn Reichmann, Quelle: rbb

- Drei Fragen an...

Llewellyn Reichman. Sie spielt Jorinde, die von einer bösen Zauberin in eine Nachtigall verwandelt wird.

Welches ist Ihr Lieblingsmärchen – und warum?

Mein Lieblingsmärchen ist tatsächlich "Jorinde und Joringel". Während der Märchenepoche im Deutschunterricht habe ich dieses Märchen auswendig meiner Klasse vorgetragen. Für mich hat es eine bestimmte Poetik und Dramatik, die ich nicht kitschig finde. Das Märchen lässt einen irgendwie weiter träumen.

Gut oder böse? Welche ist Ihre liebste Märchen-Hauptfigur? Und haben Sie auch einen Lieblings-Bösewicht?

Mir gefällt Rumpelstilzchen, er ist ein grimmiges Kerlchen und strahlt eine unberechenbare Bedrohung aus, die auch sehr mystisch ist. Eine skurrile Figur, die mir im Kopf geblieben ist.

Aus Stroh Gold spinnen oder mit Tieren sprechen – Märchenfiguren haben oft zauberhafte Kräfte: Was würden Sie gerne können?

Mit einem Teppich durch die Lüfte zu fliegen und überall anzukommen, wo ich will ... Alle Länder und Orte besuchen, die vielleicht auf keiner Fluglinie eingezeichnet sind und für die meisten Menschen nicht existieren.

Weitere Beiträge zum Märchen

RSS-Feed