Freilandmuseum Fladungen, Quelle: HR

- Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

Drehorte der Produktion der Kinderfilm GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des Hessischen Rundfunks sind das nahegelegene Freilandmuseum Fladungen sowie die hessische Rhön.

Es wurde im alten Brauhaus gedreht, der Drehort wurde für das Märchen "Rotkäppchen“ in das Haus der Großmutter verwandelt.

Für die ARD-Produktion "Rotkäppchen“ ist der Schauspieler und bekannte Fernsehkommissar Edgar Selge in die Rolle des bösen Wolfs geschlüpft.
Amona Aßmann aus München ist das Rotkäppchen. Das Mädchen steht bereits zum dritten Mal für einen Film vor der Kamera. Sie spielte mit in "Blond bringt nichts" und "Uns trennt das Leben". Der jungen Schauspielerin gefiehl es sehr gut in der Rhön.

Im Fränkischen Freilandmuseum Fladungen kann man normalerweise das alte Unterfranken erleben und viele Dinge über das religiöse Leben und ihren Bräuchen erfahren. Eine spannende Reise in die Vergangenheit.

Weitere Beiträge zum Märchen

RSS-Feed