Thomas Brinx & Anja Kömmerling (Quelle: www.brinx-koemmerling.de)
Bild: www.brinx-koemmerling.de

5 Fragen an... - Drehbuchautoren: Thomas Brinx und Anja Koemmerling

Seit 1987 sind Thoms Brinx und Anja Koemmerling als Autorenduo u.a. für Radio, Film und Fernsehen tätig. Die Drehbücher der vergangenen Märchenfilme, die vom HR gedreht wurden stammen aus ihrer Feder.

1. Warum gerade dieses Märchen?

In diesem Fall hat der Hessische Rundfunk das Märchen ausgesucht. Sicher weil es ein schönes ist, aber auch, weil es sich von den bereits gedrehten Märchen unterscheidet.

 

2. Wenn Sie eine Figur in Ihrem Märchen sein könnten, wären Sie...

Kömmerling: ich wäre gerne die Zilli. Sie schreitet selbstbewusst und unbeleckt von jeglicher Selbstkritik durchs Leben und kriegt am Ende auch noch den Mann, den sie unendlich liebt.

Brinx: Der Prinz, weil er ein Mann mit Visionen, technischem Verstand und handwerklichem Geschick ist (die letzten beiden Fähigkeiten gehen mir leider komplett ab).

 

3. Was war die größte Herausforderung bei der Adaption der Vorlage?

Das Märchen ist sehr kurz, nur zwei Seiten lang. Wir mussten also noch für ein bisschen Futter sorgen. Außerdem passieren im Original schreckliche Dinge. Haus, Hof und Eltern verbrennen. Das haben wir ein bisschen abgemildert. Und wir haben unsere Hauptfigur Siebenschön ein bisschen gestärkt. Im Original klagt sie hauptsächlich. Sie kommt zwar dadurch ans Ziel, ist aber wenig aktiv. Wir haben sie selbstbewusster gemacht, ein Mädchen mit Ideen, das sich auch nicht scheut, für das zu kämpfen, was ihm etwas bedeutet. Dafür wird sie am Ende belohnt.

 

4. Bei welcher Figur des Märchens konnten Sie Ihrer Kreativität am meisten Freiraum geben?

Wir haben alle neu frisiert. Siebenschön ist aktiver geworden. Sie ist wissbegierig, neugierig, und will nicht wegen ihrer äußeren Schönheit geliebt werden, sondern wegen ihrer inneren und ihrer Klugheit. Der Prinz, ein Visionär, Erfinder, aber unter der Fuchtel seines konservativen Vaters. Und dann haben wir ja auch noch ein paar Figuren ganz neu dazu erfunden, wie den eitlen Baron oder die schrille Zilli....

 

5. Was ist die Moral von der Geschicht‘?

Wahre Schönheit kommt von innen. Oder auch: Kämpfe für das, was dir wichtig ist.