Elefanten-Kinder Pantha und Bogor, Foto: Thomas Ernst

- Panda, Gorilla & Co. (238)

Bei den Elefanten im Tierpark sollen zwei neue Tierpfleger im Umgang mit den Tieren geschult werden. Und auch die großen und kleinen Elefanten müssen lernen, die neuen Pfleger zu respektieren und auf sie zu hören.

Bei den Alpakas ist ebenfalls Unterricht angesagt: Die Kamelmädchen Bella und Alice müssen lernen, an der Leine durch den Tierpark zu spazieren. Das Training dient zur Übung für die jährlich stattfindende Tierparade. Doch während das Anleinen noch ohne Schwierigkeiten von statten geht, lassen sich die Alpakas beim Spaziergang hin und wieder auf die Knie fallen…
Eselfohlen Mela, Foto: Thomas Ernst
Erstaunlich wenig Protest erntet dagegen Tierpflegerin Marina Fanke, als sie Poitou-Eselfohlen Melanie mit Kamm und Schere zu Leibe rückt. Das Fell dieser französischen Eselrasse ist besonders lang und dicht und bedarf deshalb einer intensiven Haarpflege.
Tierarzt Dr. Andreas Pauly, Foto: Thomas Ernst
Bei einem weiteren französischen Import - den Rotbauchmakis - ist dem Tierpark erstmals Nachwuchs gelungen. Dr. Andreas Pauly ist deshalb mächtig stolz auf Lemuren-Kind Shari. Nicht ganz so erfreulich ist das ständige Bedürfnis der Makis, ihre Umgebung zu markieren. Beim Besuch wird dem Tierarzt dieser Hang zum Markieren leider auf unangenehme Weise zu teil…
Timorhirsch, Foto: Thomas Ernst
Reichlich Kindersegen gibt es auch im Hirschrevier und im Reptilienhaus des Tierparks: Ein Jungtier bei den Timor-Hirschen, zwei Jungtiere bei den Waldbisons und gleich neun Jungtiere bei den Halsband-Stachelleguanen. Hoffnung auf Nachwuchs hegt man auch bei den Schildkröten im Tierpark: Hier wurde zur Anregung des Paarungsverhalten extra eine neue Fußbodenheizung installiert.
Erstsendung am 23.07.2013 im Ersten.