Panda, Gorilla & Co. Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
ARD_2014:06:28_-Zoobabies_(15)
rbb/Thomas Ernst

Zoobabies (15)

Kapuzineräffchen Sina ist eine Handaufzucht. Karsten Thewes kümmert sich nun seit zwei Wochen rund um die Uhr um das Affenmädchen. Sina hatte einen schweren Start ins Leben. Ihre Mutter wollte sie nicht annehmen.

Griselines Baby, Quelle: RBB
rbb

Panda, Gorilla & Co. Junior - Der Zoo-Kindergarten

Früh übt sich, was ein reinliches Zoo-Tier werden will. Und das ist Klein-Gregors Ziel. Das Flusspferdbaby geht mit Nasen- und Ameisenbärbabys in den Zoo-Kindergarten.

Brillenbär klettert auf einem Baumstamm (Quelle: rbb)

Zoobabies (14)

Die Brillenbären Kinder Bahia und Tobo sind ein halbes Jahr alt. Auf die beiden wartet heute eine Überraschung auf der Außenanlage: eine Schaukel. Ob die Kinder damit schon etwas anfangen können?

Die kleine Malaienbärin Dara (Quelle: rbb)
rbb

Panda, Gorilla & Co. Junior - Dara, das Malaienbärbaby

Dara, das Malaienbärbaby ist zum Vernaschen süß. Doch Mutter Tina übertreibt es mit der Mutterliebe und knabbert ihrer Tochter das Fell an. Von nun an ist Dara ein Pflegekind.

Wasserschwein
rbb Presse & Information

Zoobabies (13)

Wasserschwein Mutter Lucia und ihre drei Kinder dürfen das erste Mal auf die Außenanlage. Vater Philippe ist schon ganz aufgeregt, denn er hat seine Kinder noch nicht gesehen. Am Teich wartet schon Tante Elena mit ihren zwei Kindern. Die  sind schon ein halbes Jahr alt. Ob sich die Kinder und Tanten vertragen?

Zoobabies
rbb Presse & Information

Zoobabies (12)

Mohrenmaki Lenni ist zwei Monate alt. Der kleine Mohrenmaki ist seit fast zwanzig Jahren der erste Zuchterfolg in einem Zoologischen Garten Deutschlands. Typisch für die Tierkinder ist das Festkrallen am Bauch oder Rücken der Mutter. Erst mit sechs Monaten ist ein Mohrenmaki-Kind selbständig und lässt sich nicht mehr umhertragen.

Schafe, Quelle: rbb

Panda, Gorilla & Co. Junior - Streichelbabys

Eine Welt im Zwergenformat: In Renè Vietes Streicheltierzoo tummeln sich die niedlichen Sprösslinge der Kanninchen, Schweine, Ziegen und Schafe.

Nasenbär (Quelle: Thomas Ernst)
Thomas Ernst

Zoobabies (11)

Endlich Nachwuchs bei den Nasenbären im Zoo Berlin. Zwei Kinder, sechs Wochen alt, leben mit ihrer Mutter auf der Außenanlage. Furchtlos klettern das Mädchen und der Junge auf den Bäumen herum. Reviertierpfleger Ronny Henkel schaut, ob es seinen Schützlingen gut geht.

Poitou-Eselfohlen Melanie im Tierpark Berlin, Foto: Thomas Ernst/ rbb
rbb

Zoobabies (10)

Bei den Poitou-Eseln gibt es ein Jungtier. Mutter Orange hat ein Mädchen zur Welt gebracht. Die kleine Melanie soll heute lernen, sich das Halfter umlegen zu lassen. Natürlich klappt das am Anfang nicht so gut, aber am Ende der Trainingsstunde sind die Tierpfleger zufrieden, denn auch das Hufhebetraining klappt mit Melanie schon sehr gut.

Orang-Utan-Nachwuchs, © rbb/Thomas Ernst
rbb Presse & Information

Zoobabies (9)

Im Zoo Berlin gibt es zwei Orang-Utan-Gruppen. Zur einen zählen Vater Enche, Mutter Mücke und Tochter Satu. Die kleine Satu kommt mit allen Familienmitgliedern gut aus. Sogar Vater Enche bekommt ab und zu ein Küsschen von seiner Tochter.  Orang-Utan-Mütter pflegen lange eine enge Bindung zu ihrem Nachwuchs, sodass sie nur alle sechs bis acht Jahre ein Jungtier bekommen.

Das Zwergeselfohlen Carlos © rbb/Thomas Ernst
rbb Presse & Information

Zoobabies (8)

Carlos ist ein scheues Zwergeselfohlen. Mutter Carmen und die Tanten passen gut auf ihn auf. Carlos ist nicht das erste Kind der erfahren Mutter Carmen. Die Tierpfleger wollen versuchen, es mit Futter zu locken. An die 40 Jahre kann ein Zwergesel alt werden. Bis dahin hat Carlos noch viel Zeit zum Spielen und Herumtollen.

Panda, Gorilla & Co. Junior - Rudi, das Pelikanbaby

Frisch aus dem Ei geschlüpft entspricht Rudi, das Pelikanbaby, nicht gerade dem klassischen Schönheitsideal. Doch Tierpfleger Richter päppelt das nackte Bündel mit viel Liebe auf.

Eine Kolonie an Tomatenfrosch-Babies © rbb/Thomas Ernst
rbb Presse & Information

Zoobabies (7)

Eine Kolonie an Tomatenfrosch-Babies. Noch sind die Kleinen bräunlich, erst mit zunehmendem Alter werden sie rot wie eine Tomate. Gefüttert werden lebende "Heimchen",  nicht nur Nahrung, sondern auch Spielzeug für die Kleinen.

Chinaleopardin Nehama, Quelle: rbb/ Thomas Ernst

Zoobabies (6)

Chinaleopardin Nehama ist vier Wochen alt. Die Tierpfleger haben das Jungtier zum Wiegen und Kontrollieren in die Futterküche gebracht. Sie schauen sich auch das Gebiss an: die Zähne sind alle durch. Mit zwei Monaten wird das Gebiss von Nehama so weit sein, dass sie feste Nahrung zu sich nehmen kann.

ARD_2011:08:25_-Panda,_Gorilla_&_Co.,_Teil_194
rbb/Thomas Ernst

Zoobabies (5)

Bei den asiatischen Elefanten im Tierpark darf der Dickhäuter-Junge Dimas heute das erste Mal baden gehen. Ohne Angst stürzt er sich sofort in die Fluten – ganz im Gegensatz zu seiner großen Schwester Thuza. Tierpfleger Andreas Buberl bemüht sich redlich, dem Elefantenmädchen die Angst vor dem Wasser zu nehmen.

Baribal-Mama Rita mit ihrem Jungtier, Foto: Thomas Ernst

Zoobabies (4)

Baribal-Junge Fargo ist fünf Monate alt und hat heute seine erste nahe Begegnung mit den Tierpflegern. Er muss gewogen werden. Fargo ist etwas ganz Besonderes. Er ist der erste Baribal Nachwuchs seit über 30 Jahren  im Tierpark Berlin. Während die Tierpfleger das Wiegen vorbereiten, entdeckt Fargo die Futterküche. Alles ist unglaublich spannend und ist plötzlich ist er oben auf dem Schrank …

Darius nagt am Korb, Quelle: RBB
rbb

Panda, Gorilla & Co. Junior - Darius, das Tigerbaby

Darius, der Tiger im Miniformat, gibt sich die größte Mühe, so gefährlich zu brüllen wie ein Großer. Doch mit seinem Geburtsgewicht von 1,5 Kilo hat er noch einen weiten Weg vor sich, bis er die 300 Kg seiner Eltern erreicht hat.

Junger schwarzer Pather © rbb/Thomas Ernst
rbb Presse & Information

Zoobabies (3)

Schneeleopard Altai muss heute mutig sein. Er hat ein Treffen mit den zwei Schwarzen Panthern in der Futterküche. Die sind nur einen Tag jünger als Altai. Schwarze Panther und Schneeleoparden sind in Asien verbreitet. Der Schwarze Panther  im feuchtwarmen Thailand, Malaysia oder auf Java, der Schneeleopard hingegen lebt in Hochgebirgen wie dem Himalaya oder dem Hindukusch.

Erdmännchen-Nachwuchs © rbb/Thomas Ernst
rbb Presse & Information

Zoobabies (2)

Die Erdmännchen Mutter beschützt ihre fünf Kinder. Die geselligen Tiere leben in freier Natur in Rudeln im südlichen Afrika. Hier im Zoo Berlin sind Mutter und Kinder allein im Gehege. Der Rest der Großfamilie wurde ausquartiert.

Eines der Jaguarjungen © rbb/Thomas Ernst
rbb Presse & Information

Zoobabies (1)

In Berlin  gibt es zwei Oasen für Tiere. Den artenreichen  Zoo Berlin. Und den Tierpark Berlin -  der größte Landschaftstiergarten Europas. In diesem Paradies kommen unzählige Zoobabies auf die Welt. Knapp acht Wochen sind sie alt: die Jaguar-Drillinge Atiero, Valdivia und Jumanes. Die Tierkinder werden täglich gewogen. Nur so können die Tierpfleger sicher gehen, dass sich die drei Jaguare gut entwickeln.

Dianameerkatze Xena, Foto: Niels Leiser

Panda, Gorilla & Co. - Folge 277

Für Dianameerkatzen-Kind Xena wird es langsam ernst: Der kleine Zögling aus dem Affenhaus soll schrittweise wieder an seine Eltern Hera und Solar gewöhnt werden.