Geschäftsführer Dr. Jost-Arend Bösenberg, Foto: Annette Koroll

DOKFilm - Der Produzent Dr. Jost-Arend Bösenberg

Dr. Jost-Arend Bösenberg ist Geschäftsführer der DOKfilm Fernsehproduktion GmbH. Für Panda, Gorilla & Co. ist er auch Produzent.

Die Tier-Dokus laufen schon seit Jahren sehr erfolgreich im deutschen Fernsehen. Warum können Ihrer Meinung nach die Zuschauer nicht genug bekommen von den Tieren im Berliner Tierpark und Zoo?
Ich glaube, es ist der gelungene Mix aus emotionalen Geschichten, sympathischen Protagonisten und der Chance, etwas zu lernen. In über fünf Staffeln haben die Zuschauer eine Beziehung zu den Tieren und ihren Pflegern aufgebaut, sie sind liebgewonnene Bekannte geworden von denen man wissen will, wie es ihnen geht und was es Neues gibt.


Welches ist Ihr Lieblingstier im Zoo oder Tierpark und warum?
Definitiv die Rostkatzen! Für den Nachwuchs im Zoo Berlin haben wir 2012 sogar die Patenschaft übernommen. Rostkatzen sind die kleinste auf der Erde existierende Wildkatzenart und ihr Bestand in der Natur ist gefährdet. Deshalb ist es uns wichtig einen Beitrag zum Erhalt dieser Art zu leisten.


Was ist der Unterschied zwischen dem Produktionsleiter und dem Produzenten?
Der Produzent ist die treibende Kraft bei einem Projekt und verantwortlich für dessen erfolgreiche Umsetzung. Er bringt alle Beteiligten an einen Tisch und trägt die inhaltliche und finanzielle Gesamtverantwortung.
Da der Produzent parallel mehrere Projekte betreut, holt er sich für jedes einen Producer und Produktionsleiter zur Unterstützung. Der Produktionsleiter eines Projekts ist für alle organisatorischen, finanziellen und rechtlichen Aufgaben, Fragen und Probleme zuständig. Er stellt z.B. das Team für die Produktion zusammen, trägt Sorge, dass die Kosten im Rahmen der Kalkulation bleiben und stimmt mit dem Sender die Zeitpläne ab.


Welchen Einfluss nehmen Produzent oder Produktionsleiter auf inhaltliche Belange – oder sind Sie nur der Mann mit dem Geld?
Der Produktionsleiter nimmt eigentlich keinen Einfluss auf die inhaltlichen Belange. Er trägt jedoch die Verantwortung, dass die inhaltlichen Vorstellungen und Wünsche im Rahmen der Kosten bleiben.
Der Produzent hingegen gestaltet die Inhalte aktiv von Anfang bis Ende mit. Gemeinsam mit dem Sender entscheidet er, wie der Film am Ende aussehen soll.


(Ein paar tierisch ernste Fragen stellte Tina Henneberg vom rbb Familienprogramm)