- Die Autorin Svenja Weber

Einige Tiere begleiten wir seit ihrer Geburt, da wollen wir immer wieder wissen, wie es ihnen geht, was sich bei ihnen verändert hat.

Die Tier-Dokus laufen schon seit Jahren sehr erfolgreich im deutschen Fernsehen. Warum können Ihrer Meinung nach die Zuschauer nicht genug bekommen von den Tieren im Berliner Tierpark und Zoo?
Weil die Mischung aus "Hinter die Kulissen" gucken, spannenden Tieren und Tierpflegern, die echte "Typen" sind, immer noch trägt. Weil man die Ruhe und Gelassenheit bewundert, mit der die Tierpfleger sich liebevoll um ihre Tiere kümmern. Weil es schön ist, nah dabei zu sein, wenn ein Giraffen-Flaschenkind glucksend an der Milchfalsche saugt, die ihm ein Tierpfleger auf Zehenspitzen gibt. Weil man auch nach der 272. Folge immer noch etwas Neues über die Tiere erfährt.

Welches ist Ihr Lieblingstier im Zoo oder Tierpark und warum?
Im Laufe der Jahre sind mir natürlich einige Tiere besonders ans Herz gewachsen, einfach, weil ich sie jetzt schon so lange begleite. Ein einzelnes Lieblingstier habe ich aber nicht, dafür viele…

Die Haupthelden bei "Panda, Gorilla & Co." sind die Tiere, Wesen also, die sich an kein Drehbuch der Welt halten. Was kann man sich da überhaupt vorher ausdenken, also planen?
Die Tiere sind natürlich ganz wichtig für unsere Geschichten, mindestens ebenso wichtig sind jedoch die Tierpfleger. Sie haben ja eine ganz besondere Beziehung zu ihren Schützlingen und in den Gesprächen mit ihnen finden wir Autoren die Geschichten. Trotz dieses "Plans", den wir vor dem Dreh haben, kann sich natürlich am Drehtag selber noch etwas ergeben, denn, wie gesagt, Tiere halten sich nicht an Drehbücher!

Wonach richtet sich, welche Tiere in den Sendungen beobachtet werden? Sind das alles die Lieblingstiere der Autoren?
Einige Tiere begleiten wir seit ihrer Geburt, da wollen wir immer wieder wissen, wie es ihnen geht, was sich bei ihnen verändert hat. Zoo und Tierpark sind zum Glück jedoch so artenreich, dass wir immer wieder neue Tiere und Tierarten vorstellen können. Wenn ich Panda, Gorilla & Co Folgen mit Episoden sehe, die meine Kollegen gedreht haben, bin ich immer wieder überrascht, welche Tiere ich noch nicht kenne.

Was passiert, wenn sich im Verlauf der Dreharbeiten herausstellt, dass eins der ausgesuchten Tiere total langweilig ist? Gibt’s dann Umbesetzungen?
Es gibt keine langweiligen Tiere.

(Ein paar tierisch ernste Fragen stellte Tina Henneberg vom rbb Familienprogramm)