Sandtigerhai Nicki, Quelle: RBB

- Der Sandtigerhai

Der Sandtigerhai gehört zur Familie der Sandhaie, die aus vier Arten besteht.

Sein hellbrauner, mit dunklen Punkten übersäter Rücken und der weiße Bauch brachten ihm die Bezeichnung "Sandtigerhai" ein.

Lebensraum
Er kommt im gesamten Atlantik vor und wird auch im Zentralpazifik vermutet. Der Sandtigerhai ist ein Einzelgänger und hält sich bevorzugt im flachen Wasser in Küstennähe sowie an Korallen- und Felsriffen auf.

Nahrung
Gut getarnt, schleicht der Sandtigerhai über den Sandboden dahin und jagt vor allem Bodenfische. Er ernährt sich von Rochen, Krabben, Hummern, aber auch kleineren Haien.

Kennzeichen
Auffälligstes Merkmal ist das ständig leicht offen stehende Maul, die heraus stechenden Spitzzähne und die zwei gleich großen Rückenflossen. Auch seine Größe ist beeindruckend, denn er erreicht eine Länge von rund drei Metern. Die Weibchen sind größer als die Männchen. Die Augen dagegen sind relativ klein und werden von keiner Nickhaut geschützt.

Im Unterschied zu allen anderen Haien kann der Sandtigerhai Luft an der Wasseroberfläche schlucken, im Magen speichern und als eine Art Schwimmblase verwenden. Dadurch trifft man den nachtaktiven Jäger häufig in Höhlen an, wo er tagsüber schläft und regungslos im Wasser schwebt. Er begibt sich bis in Tiefen von 200 Metern.

Fortpflanzung
Bei den rituellen Balz- und Paarungbissen verliert das Sandtigerhai-Männchen etliche Zähne. Die Tragzeit eines Sandtigerhai-Weibchens dauert rund zwölf Monate. Schon im Mutterleib schlüpfen die Jungen. Doch die geschlüpften Tiere praktizieren bereits im Mutterleib embryonalen Kannibalismus und fressen die nachfolgenden Eier und Jungen auf. In der Regel überleben lediglich zwei Junge, die mit einer stattlichen Größe von 1,00 m und einem Gewicht von 20 kg auf die Welt kommen. Hat der Sandtigerhai eine Länge von zwei Metern erreicht, ist er geschlechtsreif.

Bedrohte Tierart
Der Sandtigerhai ist üblicherweise nicht gefährlich für den Menschen, aber er wird gerne mit anderen Haiarten verwechselt und für Angriffe verantwortlich gemacht, da er sich auch häufig in Küstennähe aufhält. Durch die massive Bejagung bis 1974 ist er als gefährdete Tierart eingestuft worden und einigen Gebieten wird sein Aussterben befürchtet.

Steckbrief: Hai

Tierart:
Sandtigerhai

Lateinisch:
Carcharias taurus

Tierfamilie:
Sandhaie

Lebensraum:
Atlantik

Nahrung:
Fische, kleine Haie, Rochen, Krabben

Größe:
max. 3 m

Gewicht:
200 kg