• Am liebsten GUT
    rbb

    Der Podcast für die Seele - Am liebsten GUT

    Dieser Podcast hilft Dir, "am liebsten GUT" zu antworten, wenn Dich jemand fragt: "Wie geht es Dir?" Das Corona-Jahr war für viele Menschen kräftezehrend. In dem Podcast sprechen Frauen und Männer ganz offen über ihre Erfahrungen und Gefühle wie Liebe, Angst, Erschöpfung, Sehnsucht. Die Schauspielerin und studierte Psychologin Karoline Schuch findet heraus, wie wir mit diesen Gefühlen umgehen und was wir tun können, damit wir in dieser anstrengenden Zeit auch seelisch gesund bleiben. Und eines wird dabei klar: Über Gefühle reden hilft!

    Am liebsten GUT – der rbb-Podcast für die Seele ist ein "akustisches Antidepressivum" in dieser schwierigen und erschöpfenden Zeit.

RSS-Feed
  • Trailer 

    Am liebsten GUT
    rbb

    - Am Liebsten Gut

    Dieser Podcast hilft Dir, "am liebsten GUT" zu antworten, wenn Dich jemand fragt: "Wie geht es Dir?" Das Corona-Jahr war für viele Menschen kräftezehrend. In dem Podcast sprechen Frauen und Männer ganz offen über ihre Erfahrungen und Gefühle wie Liebe, Angst, Erschöpfung, Sehnsucht. Die Schauspielerin und studierte Psychologin Karoline Schuch findet heraus, wie wir mit diesen Gefühlen umgehen und was wir tun können, damit wir in dieser anstrengenden Zeit auch seelisch gesund bleiben. Und eines wird dabei klar: Über Gefühle reden hilft!

    Am liebsten GUT – der rbb-Podcast für die Seele ist ein "akustisches Antidepressivum" in dieser schwierigen und erschöpfenden Zeit.

  • Folge 1: 

    Die Wahrheit über ... Stress (17.08.2020, 21:00)
    rbb/Colourbox

    - Erschöpfung - "Ich hatte keine Kraft und keine Lust und Ich wollte nicht mehr weinen"

    Ljuba ist erschöpft, Corona erschöpft. Aber wer ist das eigentlich gerade nicht? Die 36-jährige Ljuba aus Berlin ist Mutter einer Tochter, studiert und arbeitet als Kommunikationsmanagerin. All das bekommt sie gut hin, bis die Corona-Pandemie ihren fest geplanten Alltag auf den Kopf stellt, die Alleinerziehende wirft es völlig aus der Bahn. Aber wie geht man mit so einer Überforderung um?

  • Folge 2 

    Eine junge Frau umarmt ihren Freund. (Bld: Colourbox)

    - Sehnsucht - Können Hygge und Käsefondue die Sehnsucht nach dem alten Leben stillen?

    Ilja ist Künstler aus Berlin, kurz vor Beginn seiner Ausstellung kam der “Lockdown-Light”. Aus die Maus – alles abgesagt. Ilja sehnt sich nach den grundsätzlichen Bedürfnissen: Berührungen, Umarmungen - ein Stück Normalität eben. Aber wer wünscht sie sich nicht – die ALTE Normalität?

  • Folge 3 

    Schule im Lockdown © picture alliance / Fotostand / Lammerschmidt
    picture alliance / Fotostand / Lammerschmidt

    - Veränderung - "Wir haben mit einer Verschlechterung des psychischen Wohlbefindens in der Krise gerechnet"

    Jaana Stiller spürt als Mutter zweier Kinder und als Lehrerin, dass sich das Leben und die Erziehung seit Beginn der Pandemie verändert haben. Sie muss nicht nur ihren eigenen Kindern den Umgang mit dem Virus verständlich machen, sondern auch ihren Schülerinnen und Schülern an einem Gymnasium in Berlin-Lichtenberg.

  • Folge 4 -  

    Brandenburg führt eine Maskenpflicht ab Klasse 7 ein (Quelle: dpa/Matthias Balk).
    dpa/Matthias Balk

    - Angst - "Reden wir jetzt hier wieder vom schulisch angeleiteten lernen, kriege ich schon wieder Panik und Schweißattacken."

    Michaela ist Mutter zweier Kinder und Verwaltungsleiterin an zwei Berliner Schulen. Sie und ihr Mann erkranken Anfang des ersten Lockdowns an Scharlach. Ihre Schwester kippt mit einem Herzstillstand um und liegt auf der Intensivstation, die Schweigermutter verstirbt unerwartet - und dazu die Corona-Pandemie.

  • Folge 5 

    Symbolbild: Partnersuche im Internet
    colourbox

    - Beziehungen / Liebe - "Er kann doch nichts dafür, dass es Corona gibt."

    Cassandra arbeitet seit März 2020 im Home Office. Sie und ihr Freund sind zu Beginn des ersten Lockdowns zusammengezogen. Von heute auf morgen haben sie über Wochen 24/7 in ihrer 70 Quadratmeter großen Berliner Wohnung gegessen, geschlafen, gearbeitet. Die erste Zeit in der gemeinsamen Wohnung war alles andere als romantisch.