Hörspiel; © rbbKultur

rbbKultur - Alle Hörspiele der rbb Kulturwelle

Finden Sie hier das komplette Hörspiel-Angebot von rbbKultur: Geschichten noch spannender als die Wirklichkeit, mit besten Schauspielern und Schauspielerinnen klangsatt in Szene gesetzt – jedes Mal eine neue und unerwartete Entdeckung.

Christin und ihre Mörder © rbbKultur

Podcast | rbb Serienstoff - Christin und ihre Mörder | Serienstoff

Christin R. wird im Juni 2012 im beschaulichen Berlin-Lübars ermordet aufgefunden. Was weiß ihr Freund Robin über den Abend zuvor? Warum ist die junge Frau vor Kurzem in ihr Elternhaus zurückgezogen? Wer ist die andere Frau, die Christin mitten in der Nacht auf einem Parkplatz treffen will? Martina Reuter und Uta Eisenhardt rekonstruieren die Geschehnisse vor und nach Christins Tod, Polizist*innen der Mordkommission schildern die Ermittlungen hautnah, die mutmaßlichen Täter*innen erklären ihre Unschuld. Kann der darauffolgende Gerichtsprozess die Wahrheit feststellen?

Eine Serie aus dem Podcast "rbb Serienstoff"

Unterleuten © rbb/Arjan Haverkamp
rbb/Arjan Haverkamp

rbb Serienstoff - Unterleuten | Serienstoff

Unterleuten – ein fiktives Dorf in Brandenburg, das so realitätsnah daherkommt, als wäre es wahr: kleine und große Streitigkeiten, Allianzen, Alteingesessene und Zugezogene. Wenn es Probleme gibt, mischt jeder mit. Eine turbulente Hörspiel-Serie, inszeniert von Judith Lorentz nach dem gleichnamigen Roman von Juli Zeh.

Der nasse Fisch © rbb/Ali Ghandtschi
rbb/Ali Ghandtschi

Podcast | rbb Serienstoff - Der nasse Fisch | Serienstoff

Gereon Rath wird 1929 nach Berlin versetzt. Hier trifft er auf Charlotte Ritter, zu der er sich sogleich hingezogen fühlt. Doch den ehrgeizigen Kommissar verfolgen die Dämonen seiner Vergangenheit, und er wird bei einer Mordermittlung immer tiefer in die Wirren der Berliner Unterwelt verstrickt. Jeder scheint nur in eigenem Interesse zu handeln – selbst bei der Polizei. Eine packende Krimi-Serie, die auch als ‚Babylon Berlin‘ verfilmt wurde, hier von Benjamin Quabeck inszeniert nach dem gleichnamigen Roman von Volker Kutscher.
Eine Koproduktion von Radio Bremen mit dem WDR und rbb.