Das besondere Konzert zur Jahreswende 2018 - Mitwirkende: Seydel, Wiesner, Elvers, Georgi (Quelle: Olga Posth)
Bild: Olga Posth

wósebny koncert na progu lěta ze serbskeju muziku - Das besondere Konzert zur Jahreswende

Die Konzertreihe gibt es seit nunmehr 22 Jahren. In diesem Jahr war der 90. Geburtstag des sorbischen Komponisten Heinz Roy Thema und Inspirationsquelle.

Der Dresdner Flötist Olaf Georgi, die Berliner Bratschistin Waltraut Elvers und die Initiatorin der Reihe, die Pianistin Heidemarie Wiesner, spielten bei den diesjährigen Konzerten Uraufführungen von Werken der sorbischen Komponisten Jan Cyž, Ulrich Pogoda, Sebastian Elikowski-Winkler und Heinz Roy sowie Kompositionen von Kobjela, Rawp und Winar in neuem Gewand und klassische Werke.
Der rbb hat das Konzert aufgezeichnet und Ausschnitte in seinem sorbischen Programm gesendet. Hier können Sie die Sendungen nachhören.

Auflistung der gespielten Werke

1. Teil (Sendung am 16.01.2018)

1. Johann Sebastian Bach: Partita a Moll Allemande für Solo-Flöte
2. Heinz Roy/Hinc Roj: Nachtgebet. opus. 1853
3. Eine besondere Ehrung von Johannes Ziesche/Jan Cyž für Roy und Wiesner "heiwi - heiro"
4. Jurij Winar: Serbska reja Nr. 2
5. Ulricha Pogoda: Novella II Parlando
6. Heinz Roy/Hinc Roj: Für Angela (eine besondere Ehrung für eine junge Freundin, bereits vor 10 Jahren komponiert, jetzt erstmals der Öffentlichkeit präsentiert)


2. Teil (Sendung vom 23.01.2018)

1. Franz Schubert: Arpeggione-Sonata a-Moll (für Arpeggione und Klavier)
2. Ludwig van Beethoven: Variationen über Volksweisen op. 107, Nr. 07 Schöne Minka (für Klavier mit Flötenbegleitung)
3. Jan Rawp-Raupp: Klanki (für Flöte, Viola und Klavier)
4. Sebastian Elikowski-Winkler: Plějadło (M45) für Flöte, Viola und Klavier
5. Detlef Kobjela: Inquiento für Flöte, Violine und Klavier
6. Dimitri Schostakowitsch: 5 Stücke für zwei Violinen und Klavier, Nr. 4 Walzer op. 36

22 lět "Wósebny koncert na progu lěta"

Hync Roj jo w decembrje 2017 swěśił swój 90. narodny źeń. Ku tej góźbje jo zestajała organizatorka koncerta na progu lěta, Heidemarie Wiesnerojc, wjelebocny program - muziku wót zachadnego a źinsajšnego casa, mjazy drugim 5 serbskich komponistow a 3 prapremjery ku cesći jubilara. Słyšyś su byli nowe a zwažne zuki, kótarež twarje na źěło europskich muzikowych mejstarjow. A muzika wónych mejstarjow, kótaraž w takem ramiku ceło nowe klincy, ako jo rozkładował moderator koncerta Detlef Seydel. Starša muzika wótcynijo wutšobu a nowa muzika wótcynijo wucho a duch. To móžo teke jaden kredo byś za Hynca Roya, kenž jo doněnta njeglědajucy na starstwo połny elana a za kuždu muziku wótwórjony.