Umweltschutzaktivisten halten ein Banner mit der Aufschrift "Umwelt retten" vor den dampfenden Kühltürmen des Braunkohlekraftwerkes Jänschwalde in die Höhe. (Quelle: dpa/Patrick Pleul)
dpa/Patrick Pleul
Bild: dpa/Patrick Pleul

Aktionen von "Ende-Gelände" friedlich beendet - Klima-Aktivisten verlassen Tagebaue

Die Anti-Kohle-Proteste in der Lausitz sind beendet. Mehrere Tausend Aktivisten hatten sich an den Aktionen beteiligt und vorübergehend die Tagebaue Jänschwalde und Welzow-Süd besetzt sowie die Kohlebahnstrecke zum Kraftwerk Jänschwalde blockiert. Sowohl Kohle-Gegner als auch Befürworter zogen eine positive Bilanz.
´ 

Beitrag von Rico Herkner

weitere Themen der Sendung

Logo: rbb24 für die Nachrichten um 13, 16 und 17 Uhr
rbb

Nachrichten

Anwohner am künftigen Flughafens BER sollen für Lärmschutzmaßnahmen Handwerker beauftragen +++ Linda Teuteberg ist neue Vorsitzende der Brandenburger FDP +++ In Brandenburg gibt es weniger Biotonnen als im Bundesdurchschnitt +++

Logo: rbb Sport
rbb

rbb SPORT

Hertha gibt auch unter Klinsmann Punkte ab +++ Union Berlin nach der Niederlage gegen Schalke +++ DFB-Elf trifft bei EM-Endrunde auf Frankreich +++ BR Volleys gegen Bühl +++