Heulende Wölfe eines Rudels in Bayern (Bild: imago/Meyers)
imago/Meyers
Bild: imago/Meyers

Protest an 21 Standorten - Nacht der Wolfswachen

Mit einer landesweiten Nacht der Wolfswachen haben Landwirte und Jäger auf Gefahren für Weidetiere durch Wölfe aufmerksam gemacht. An 21 Standorten in Brandenburg und Berlin haben sie dafür Feuer entzündet.

Die Aktion richtet sich gegen die Landesregierung. Aus Sicht der Protestierenden tue diese nicht genug gegen die zunehmenden Angriffe der Wölfe. Die neue brandenburgische Wolfsverordnung habe bisher nichts gebracht.

Beitrag von Bettina Malter