Die Sendung im Detail

Reportagen

Mehr Gehalt für Alle; © rbbKultur
rbb

- Noch mehr Kultur mit rbbKultur

Unsere Region ist Kultur. Sie lebt von und mit Kultur. Und wir sind der Sender dieser so aufregenden wie einzigartigen Kulturregion.

rbbKultur ist das neue Kultur-Angebot für Berlin und Brandenburg - hörbar, sehbar, scrollbar.

Mehr zum Thema

Die Moderation

Die Redaktion

Kulturnachrichten

RSS-Feed

Tipp

Mehr Kultur im rbb

rbb Kultur - Das Magazin | Archiv

  • Nadine Heidenreich (Bild: rbb)
    rbb

    rbb Kultur vom 15.02.2020

    Birgit Kleber fotografiert die Stars +++ 70 Jahre Berlinale-Stars +++ Alfred Bauer im Spiegel der Zeit +++ Potsdamer Platz in neuem Glanz +++ Kulturtipps +++ Ein Kiezkino im Berlinale-TÜV +++ Moderation: Nadine Heidenreich

    Fotografin Birgit Kleber (links) und Kurator Matthias Harder betrachten ihre Werke. (Bild: rbb)
    rbb

    Birgit Kleber fotografiert die Stars

    Birgit Kleber kriegt sie auf der Berlinale alle vor die Linse: Monica Bellucci, Willem Dafoe, Wim Wenders und viele mehr. „Ich will die berühmten fünf Minuten“, sagt sie.

    Archivbild: Fans der Berlinale-Gäste müssen von der Polizei zurückgehalten werden. (Bild: rbb)
    rbb

    70 Jahre Berlinale-Stars

    Früher hießen sie Gene Kelly, Curd Jürgens oder Cary Grant. Heute George Clooney oder Catherine Deneuve. Ein Blick in die Archive zeigt, wie sich die Berlinale-Stars in 70 Jahren verändert haben.

    Archivbild: Der erste Berlinale-Chef Alfred Bauer (Bild: rbb)
    rbb

    Alfred Bauer im Spiegel der Zeit

    Der Alfred-Bauer-Preis wird nicht vergeben, weil der erste Berlinale-Chef eine wichtige Rolle in der Nazi-Filmpolitik spielte. Warum Alfred Bauer trotzdem lange kein Skandal war, erklärt Filmhistoriker Wolfgang Jacobsen.  

    Die Potsdamer Platz Arkaden schmückt ein Berlinale-Teppich. (Bild: rbb)
    rbb

    Potsdamer Platz in neuem Glanz

    Für viele Berliner ist der Potsdamer Platz ein zugiger Beton-Unort mit klotziger Standardbebauung. Wie erweckt die Berlinale diese Einöde zum Leben?

    Ben Becker in seiner Garderobe (Bild: rbb)
    rbb

    Kulturtipps

    + "Affe" mit Ben Becker im Admiralspalast
    + Das Moka Efti Orchestra
    + Fotograf Umbo in der Berlinischen Galerie

     

    Ein Kinosaal des Kiezkinos Filmrauschpalast in Moabit (Bild: rbb)
    rbb

    Ein Kiezkino im Berlinale-TÜV

    Das kleine Kiezkino "Filmrauschpalast" in Moabit ist zum ersten Mal Berlinale-Kino. Eine Festival-Abordnung besucht das Kino und überprüft die Premieren-Tauglichkeit.  

  • Nadine Heidenreich (Quelle: rbb)
    rbb

    rbb Kultur vom 08.02.2020

    Kurator Hüttes Kunst im Palais Populaire +++ Künstlerin Xenia Hausner +++ "Der Rosenkavalier" inszeniert von André Heller +++ "20 20" - Varieté im Wintergarten +++ Kulturtipps +++ Can's Cinema - Filme über die Türkei +++ Moderation: Nadine Heidenreich

    Künstlerin Xenia Hausner (Quelle: rbb)
    rbb

    Künstlerin Xenia Hausner

    Xenia Hausners Bilder sind groß, farbstark und brechen Konventionen auf. Zum ersten Mal seit Jahrzehnten gestaltet sie wieder ein Bühnenbild, gleich neben dem Prinzessinnenpalais in der Staatsoper. 

    Tänzer des Varieté Revue 20 20 (Quelle: rbb)
    rbb

    "20 20" - Varieté im Wintergarten

    Die Varieté Revue "20 20" im Berliner Wintergarten erzählt vom sündigen und wilden Berlin. Das Regieduo Markus Pabst und Pierre Caesar bringen die Atmosphäre der 20er Jahre auf die Bühne von heute.

    Das Cabinet des Dr. Caligari (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturtipps

    + 100 Jahre "Das Cabinet des Dr. Caligari"
    + Film "Spuren – Die Opfer des NSU"
    + Stefan Gwildis: "Best Of – Live & Vierhändig" bei den Wühlmäusen

    Can Dündar (Quelle: rbb)
    rbb

    Can's Cinema - Filme über die Türkei

    Can Dündar, Dokumentarfilmer und Ex-Chefredakteur der türkischen Tageszeitung Cumhuriyet, lebt im Exil in Berlin. Radioeins und das Kino Babylon zeigen seine Filme, die einen alternativen Blick auf sein Heimatland werfen.

  • Nadine Heidenreich im Theater "Neue Bühne Senftenberg" (Bild: rbb)
    rbb

    rbb Kultur vom 01.02.2020

    Geschichte des Theater Senftenbergs +++ Lausitz - vom Tagebau zur Kulturlandschaft +++ Intendant Manuel Soubeyrand +++ Die Ostdeutschen +++ Kulturtipps +++ Fotoausstellung Akinbode Akinbiyi +++ Moderatorin: Nadine Heidenreich.

    Intendant Manuel Soubeyrand im Theater "Neue Bühne Senftenberg" (Bild: rbb)
    rbb

    Intendant Manuel Soubeyrand

    Als Ziehsohn von Wolf Biermann kam Manuel Soubeyrand schon mit drei Monaten an das Brecht-Theater in Ost-Berlin. Heute ist er Intendant der Neuen Bühne Senftenberg.

    Die Ostdeutschen - 30 Jahre Wiedervereinigung (Bild: rbb)
    rbb

    Die Ostdeutschen

    Potsdamer Historiker haben 30 Jahre nach der Wiedervereinigung Ostdeutsche nach ihren Wendeerfahrungen und Lebensgeschichten befragt. 

    Sängerin Freya Ridings (Bild: Freya Ridings)
    Freya Ridings

    Kulturtipps

    + Film "Intrige" von Roman Polanski
    + Konzert von Freya Ridings
    + "Odyssey" am Theater im Delphi

    Fotograf Akinbode Akinbiyi betrachtet ein Bild seiner Ausstellung im Berliner Gropius Bau. (Bild: rbb)
    rbb

    Fotoausstellung Akinbode Akinbiyi

    Der nigerianische Fotograf Akinbode Akinbiyi hat auf der ganzen Welt das menschliche Zusammenleben festgehalten. Der Berliner Gropiusbau zeigt seine Arbeit.  

  • Nadine Heidenreich betrachtet zusammen mit Jürgen Kaumkötter Zeichnungen des Künstlers David Olére im Paul-Löbe-Haus. (Bild: rbb)
    rbb

    rbb Kultur vom 25.01.2020

    David Olère +++ Beate und Serge Klarsfeld +++ Zeitzeugin Regina Steinitz +++ Operette "Frühlingsstürme" an der Komischen Oper +++ Zum Brexit: Goodbye UK +++ Moderation: Nadine Heidenreich

    Gemälde von David Olere (Bild: picture alliance / NurPhoto)
    picture alliance / NurPhoto

    David Olère

    Der Maler David Olère verarbeitete seine Erinnerungen an den Horror im Vernichtungslager Auschwitz in Bildern.

    Beate und Serge Klarsfeld (Bild: picture alliance / dpa-Zentralbild)
    picture alliance / dpa-Zentralbild

    Zeitzeugin Regina Steinitz

    Regina Steinitz hat ein Buch über die vielen ermordeten Kinder des jüdischen Heims in der Fehrbelliner Straße geschrieben.

  • Nadine Heidenreich in der Friedrichswerderschen Kirche (Bild: rbb)
    rbb

    rbb Kultur vom 18.01.2020

    Die Friedrichswerdersche Kirche +++ Restaurierung - Die Schönheit bewahren +++ Im Skulpturen-Depot +++ Schauspieler August Diehl +++ Kulturtipps +++ Buch "Mein Leben in drei Kisten" +++ Moderation: Nadine Heidenreich

    Gottfried Grafe restauriert die Friedrichwerdersche Kirche immer wieder seit den 1980er Jahren. (Bild: rbb)
    rbb

    Die Friedrichswerdersche Kirche - Stein für Stein

    Restaurator Gottfried Grafe hat die Friedrichswerdersche Kirche in den achtziger Jahren zum ersten mal wieder hergestellt. Es ist klar, dass er ihr auch dieses Mal half, als sie im Märkischen Sand zu versinken drohte. Er weiß alles über diese Kirche.

    Alexandra Czarnecki ist Restauratorin für Skulpturen in der Alten Nationalgalerie. (Bild: rbb)
    rbb

    Restaurierung - Die Schönheit bewahren

    Alexandra Czarnecki liebt ihren Beruf. Sie ist Restauratorin für Skulpturen an der Alten Nationalgalerie. In ihrer Werkstatt steht gerade die weltberühmte "Prinzessinnengruppe" von Johann Gottfried Schadow.

    Skulpturen-Depot der Alten Nationalgalerie (Bild: rbb)
    rbb

    Im Skulpturen-Depot

    Im Sommer 2020 zeigt die Alte Nationalgalerie eine neu konzipierte Ausstellung aus dem Bestand von der Schinkel-Zeit bis zum Kaiserreich. Der Leiter der Alten Nationalgalerie Dr. Ralf Gleis und die Kuratorin Yvette Deseyve zeigen im Depot, wie eine solche Schau entsteht.

    Schauspieler August Diehl (Bild: rbb)
    rbb

    August Diehl

    Schon jetzt sind fast alle Vorstellungen ausverkauft. August Diehl spielt am Berliner Ensemble in der französischen Komödie "Drei Mal Leben". Regie führt die gefeierte Andrea Breth.

    Filmausschnitt "Crescendo" (Bild: CrescendoFilm)
    CrescendoFilm

    Kulturtipps

    + Ausstellung "Broken Sounds"
    + Film "Crescendo"
    + Theater "#diewelle2020"

    Anne Weiss, Autorin "Mein Leben in drei Kisten" in ihrer Wohnung (Bild: rbb)
    rbb

    Buch "Mein Leben in drei Kisten" von Anne Weiss

    Anne Weiss hat ihr Leben ausgemistet. Zumindest heißt ihr Buch "Mein Leben in drei Kisten" und handelt von der radikalen Reduktion und dem Glück, dass sie dabei empfindet. Wir haben uns die drei Kisten genau angeschaut.

  • Nadine Heidenreich moderiert aus der Deutschen Oper. (Bild: rbb)
    rbb

    rbb Kultur vom 07.12.2019

    "Die Schneekönigin" an der Deutschen Oper +++ "Der Nussknacker" an der Deutschen Oper +++ Beethoven Sing Along +++ Der Rundfunkchor in der JVA +++ Kulturtipps +++ Buch "Bedeutsame Belanglosigkeiten" +++ Moderation: Nadine Heidenreich

    "Die Schneekönigin" an der Deutschen Oper (Bild: rbb)
    rbb

    "Die Schneekönigin" an der Deutschen Oper

    Die Deutsche Oper legt "Die Schneekönigin" für Kinder ab 8 Jahren neu auf. Hauptdarstellerin Hanna Plass und führt uns in die Maske und hinter die Kulissen der zauberhaften Produktion.  

    "Der Nussknacker" am Staatsballett. (Bild: rbb)
    rbb

    "Der Nussknacker" am Staatsballett

    Das Ballett "Der Nussknacker" ist ein Klassiker der Vorweihnachtszeit.  Warum dieses Stück noch heute so viele Menschen verzaubert, erklärt Berlins Nussknacker höchstpersönlich - der erste Solotänzer des Staatsballetts Dinu Tamazlacaru.

    Am 14.12. öffnen Berliner*innen ihre Wohnzimmer und Küchen für "Beethoven bei uns"-Konzerte. (Bild: rbb)
    rbb

    Beethoven Sing Along

    Beethovens 250. Geburtstag steht bevor! Am 14.12. öffnen Berliner*innen ihre Wohnzimmer und Küchen für Konzerte. Das Ganze nennt sich "Beethoven bei uns". Kollege Steffen Prell ist auch dabei.

    Der Rundfunkchor singt in der JVA (Bild: rbb)
    rbb

    Der Rundfunkchor überrascht die JVA

    Im letzten Jahr hat der Rundfunkchor Berlin mit Überraschungsauftritten für Gänsehautmomente gesorgt und in diesem Jahr geht es damit weiter. Sie überraschten unter anderem Mitarbeiter der JVA und der BVG.

    "Der grüne Kakadu" am Theater der Universität der Künste (Bild: rbb)
    rbb

    Kulturtipps

    + Musikalischer Adventskalender der Deutschen Oper
    + Ausstellung "Tempora Morte" in der Galerie Robert Morat
    + "Der grüne Kakadu" am UNI.T - Theater der Universität der Künste

    Vittorio Lampugnani interessiert sich für die Architektur von Alltäglichem im Stadtraum. (Bild: rbb)
    rbb

    Buch "Bedeutsame Belanglosigkeit"

    Orange Mülleimer und Gullideckel mit Bärenmotiv – kleine charakteristische Objekte prägen das Gesicht Berlins ebenso wie große Sehenswürdigkeiten. Vittorio Lampugnani hat dazu ein Buch veröffentlicht und nimmt uns mit auf einen Spaziergang.

  • Nadine Heidenreich schaut sich die Kaiser-Wilhelm-Geedächtniskirche von innen an. (Bild: rbb)
    rbb

    rbb Kultur vom 30.11.2019

    Die Geschichte der Gedächtniskirche +++ Ein magischer Raum aus blauem Licht +++ Ambitionierte Amateure im Bach-Chor +++ Kulturtipps +++ Film "Schönheit & Vergänglichkeit" +++ Album "Athen" von Max Herre +++ Moderation: Nadine Heidenreich

    Historische Fotografie der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
    rbb

    Die Geschichte der Gedächtniskirche

    Die Gedächtniskirche hat schon auf den ersten Blick viel zu erzählen. Die Konzertkirche wurde 1943 schwer beschädigt. Seit 1963 erinnert sie als besonderes Ensemble aus Ruine und modernen Gebäuden an die Leiden der beiden Weltkriege. 

    Die neue Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche strahlt innen in blauem Licht. (Bild: rbb)
    rbb

    Ein magischer Raum aus blauem Licht

    Im Turm und in den beiden Wänden der neuen Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche sind insgesamt 22.570 einzelne Glasfelder eingebaut. Zu wenigen Anlässen dürfen Besucher in die Zwischenräume der Doppelwandkonstruktion, ein magischer Raum aus blauem Licht.

    Der Bach-Chor der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche probt zwei mal die Woche. (Bild: rbb)
    rbb

    Ambitionierte Amateure - Bach Chor

    Der Bach Chor der Gedächtniskirche singt seit 1961 alle zwei Wochen in der Kirche eine Kantate von Johann Sebastian Bach. Der Chor stellt große Anforderungen an seine Sänger, trotz Amateurensemble. Wer tut sich das freiwillig an?

    Graphic Novel "Die drei Leben der Hannah Arendt" (Bild: dtv)
    dtv

    Kulturtipps

    + Graphic Novel "Die drei Leben der Hannah Arendt" von Ken Krimsteins
    + Ausstellung "Body Performance" im Museum für Fotografie
    + Premiere "Skylight" im Schillertheater

    Filmausschnitt "Schönheit & Vergänglichkeit" (Bild: Real Fiction)
    Real Fiction

    Film "Schönheit und Vergänglichkeit"

    Ein Film über drei Freunde aus der Ostberliner Subkultur der 80er Jahre: der Fotograf Sven Marquardt, und die beiden damaligen Fotomodelle Dominique "Dome" Hollenstein und Robert Paris. Alle drei waren schillernde Figuren der Punkszene.

    Max Herr nimmt in einem Studio in seiner Wohnung auf. (Bild: rbb)
    rbb

    Album "Athen" von Max Herre

    Mit "A-N-N-A" und seiner Band Freundeskreis prägte Max Herre den deutschsprachigen Hip Hop. Auf seinem neuen Album "Athen" rappt er entspannt über Flüchtlinge, Beziehungs- und Identitätskrisen. Wie es ist, als Rapper alt zu werden, hat er in seinem Studio erklärt.