Sängerin Freya Ridings (Bild: Freya Ridings)
Freya Ridings
Bild: Freya Ridings

- Kulturtipps

+ Film "Intrige" von Roman Polanski
+ Konzert von Freya Ridings
+ "Odyssey" am Theater im Delphi

Urteilsvollstreckung im Fall Dreyfus.

Nicht das Ende, sondern erst der Anfang eines Dramas um Machtmissbrauch, gerichtliche Fehlbarkeit und Antisemitismus: "Intrige", der neue Film von Roman Polanski.

Zuvor selbst Zeuge im Prozess, wird Marie-Georges Picquart zum Kopf der Behörde, die Dreyfus überführt hat.

Schnell bekommt er Zweifel daran, dass Dreyfus wirklich für die Deutschen spioniert hat. War seine Verurteilung antisemitisch motiviert?

Der größte Justizskandal der französischen Geschichte kommt ins Rollen und hinterlässt ein tief gespaltenes Land.

Roman Polanski analysiert die Affäre spannend und zugleich präzise wie ein Schweizer Uhrwerk.

Eine brisante Thematik in Zeiten wachsenden Antisemitismuses.

+ + +

Glasklar und voller Kraft und Gefühl – mit dieser Klangfarbe hat die britische Singer-Songwriterin Freya Ridings 2019 den internationalen Durchbruch geschafft.

Ihre Europa-Tour führt Freya Ridings für vier Konzerte nach Deutschland, so auch am Freitag ins Metropol in Berlin.

+ + +

Abgesang aufs Patriarchat: Die Performance-Gruppe Opera Lab schickt ihre Gäste im Theater im Delphi mit Odysseus auf Erkundungstour. In "Odyssey" sieht sich der altertümliche Held mit einer veränderten Welt konfrontiert. Eine aktuelle Thematik, findet Regisseur Micha Höppner.

Micha Höppner, Regisseur
"Wir haben es gelesen als eine Geschichte, in der es darum geht, eigentlich eine alte, kaputte, krisenhafte Ordnung wiederherzustellen mit aller Gewalt und eigentlich geht es nicht. Aber alle, die daran beteiligt sind, versuchen es, mit aller Gewalt wiederherzustellen."

Odyssey – Eine einzigartige Mischung aus zeitgenössischer Musik, Oper und Musiktheater. Im Delphi noch bis Dienstag zu erleben.

Autor: Bastian Welte

weitere Themen der Sendung

Intendant Manuel Soubeyrand im Theater "Neue Bühne Senftenberg" (Bild: rbb)
rbb

Intendant Manuel Soubeyrand

Als Ziehsohn von Wolf Biermann kam Manuel Soubeyrand schon mit drei Monaten an das Brecht-Theater in Ost-Berlin. Heute ist er Intendant der Neuen Bühne Senftenberg.

Die Ostdeutschen - 30 Jahre Wiedervereinigung (Bild: rbb)
rbb

Die Ostdeutschen

Potsdamer Historiker haben 30 Jahre nach der Wiedervereinigung Ostdeutsche nach ihren Wendeerfahrungen und Lebensgeschichten befragt. 

Fotograf Akinbode Akinbiyi betrachtet ein Bild seiner Ausstellung im Berliner Gropius Bau. (Bild: rbb)
rbb

Fotoausstellung Akinbode Akinbiyi

Der nigerianische Fotograf Akinbode Akinbiyi hat auf der ganzen Welt das menschliche Zusammenleben festgehalten. Der Berliner Gropiusbau zeigt seine Arbeit.