Schauspieler Uwe Preuss (Bild: rbb)
rbb
Bild: rbb

- Uwe Preuss' literarisches Debüt

Der Schauspieler Uwe Preuss hat autobiographische Kurzgeschichten geschrieben. Im Pfefferberg Theater liest er aus seinem Buch "Katzensprung".

Uwe Preuss ist auf dem Weg ins Pfefferberg Theater, zu einer Premiere. Seiner eigenen. Der Schauspieler hat ein Buch über sein Leben geschrieben, Katzensprung heißt es. Daraus wird er am Abend vorlesen.

Uwe Preuss
„Ick wollte mal sehen, wie das Mikrofon klingt und so weiter.“

Für Uwe Preuss eine neue Situation. Er ist zwar gewohnt auf der Bühne und vor der Kamera zu stehen, aber nicht für ein so persönliches Projekt.

Uwe Preuss
"Oh, das sind ja echt ne ganze Menge Sitzplätze, wa? 200! Mensch, das ist ja ne riesen Geschichte.“

Kurz vorher: Wir treffen den 58-Jährigen am Checkpoint Bravo, dem ehemaligen Grenzkontrollpunkt an der Stadtgrenze von Berlin. Und einer der Orte, die Uwe Preuss in seinem Buch beschreibt. Erinnerungen kommen hoch.

Uwe Preuss
"Wir als Ex-DDR-Bürger, wir haben uns ja auf dem Transit wohl gefühlt, weil es doch noch mal nach Heimat gerochen hat und sind auch immer noch mal raus am Hermsdorferkreuz und haben dort ein bisschen Westgeld getauscht. Haben uns DDR-Zigaretten gekauft. Ich habe mich da eigentlich wohl gefühlt, ich bin da eher langsam durchgefahren.“

Uwe Preuss ist gern unterwegs. Er stammt aus Dresden, lebt als Kind in Brasilien, jobt als Kantinenwirt und Totengräber. 1985 reist er nach West-Berlin aus und studiert Schauspiel. In der DDR hätte er dafür zur Armee gemusst. Für den Freigeist - unvorstellbar.

Uwe Preuss
"Sich zu bewegen, von A nach B und etwas Neues kennenzulernen, das ist das schönste Geschenk, was es gibt. Ick bin einfach gerne unterwegs!“

Seine Karriere beginnt am Theater. Im Fernsehen bleibt er als korrupter Polizist in der Serie "Im Angesicht des Verbrechens" im Gedächtnis. Oder als Kommissar Röder im "Polizeiruf 110".

Als Autor betritt Uwe Preuss nun ein neues Terrain. Für sein Buch ist er tief in seine Vergangenheit eingetaucht, hat Fotoalben gewälzt und wichtige Orte noch einmal besucht. Hier am historischen Hafen am Märkischen Ufer lebte er einige Jahre.

Uwe Preuss
"Als ich hier einzog wohnte über mir ein Musiker und letztendlich hat sich herausgestellt, dass ist der Komponist der Titelmelodie vom Polizeiruf 110 ist. Und unten im Erdgeschoss war die Exfrau eines Kommissars aus dem Polizeiruf. Das hat eine schöne Symbolik. Ich mag solche Geschichten."

Dann ist es soweit. Die Lesung beginnt. Und trotz Corona-Virus sind Freunde und Fans ins Pfefferberg Theater gekommen.

Uwe Preuss
"Auffahrt Messedamm, und auf der Avus zum Übergang Dreilinden. Rennstrecke für die Eingeschlossenen. Die Westberliner Beamten im verglasten Zollhäuschen, freundliches Durchwinken. Sie fahren weiter durch Deutschland, steht auf einem Schild. Dabei wissen sie genau, dass die Ostler das anders sehen."

Auch auf der Lesebühne ist Uwe Preuss ein Vollprofi – na ja, fast…

Uwe Preuss
"Ich habe grade erfahren, dass es dann doch zwei Stunden waren, genau das Doppelte von dem, was wir verabredet hatten. Ich muss euch ehrlich sagen, ich habe die Zeit vergessen.“

Das könnte den Lesern auch passieren. Denn Uwe Preuss hat sein spannendes Leben in ein unterhaltsames Buch gepackt.

Autorin: Stephanie Drescher

weitere Themen der Sendung

Schiffsbauergasse (Quelle: rbb)
rbb

Kulturareal Schiffbauergasse Potsdam

Schiffbauergasse, Potsdams großes Kulturareal - Zahlreiche Clubs, Tanzschulen, Museen und auch das Hans-Otto-Theater haben sich auf diesem ehemaligen Industrie- und Militärgelände angesiedelt. 

Theater (Quelle: rbb)
rbb

Der Coronavirus und das Hans-Otto-Theater

Bühnenmeister André Schwarz sitzt an seinem Arbeitsplatz im Theater. Es ist Dienstag, er weiß noch nicht, dass am Ende der Woche die Premiere verschoben wird. Er ahnt zwar, das etwas passieren kann, aber noch versucht er alles so gut wie möglich auf die Bühne zu bringen.

Theaterbühne (Quelle: rbb)
rbb

Ibsen im Hans-Otto-Theater

"Stützen der Gesellschaft" -  Das sozialkritische Drama von Henrik Ibsen hat im Hans-Otto-Theater. Wann ist wegen des Corona-Virus ungewiss. Wir begleiten die Hauptdarstellerin Katja Zinsmeister durch ihren Probenalltag.